Weiberfastnacht in Schrecksbach und die Königinnen von Mallorca

+
Verkleidung: Beim Weiberfasching in Schrecksbach kamen die Besucherinnen in toller Verkleidung wie hier eine Vampir-Gruppe. 

Schrecksbach. Tolle Kostüme und ein tolles Programm - das gab es beim Weiberfasching in Schrecksbach. Beim närrischen Treiben blickten die Frauen dabei auf eine 20-jährige Tradition zurück.

Auch nach 20 Jahren sind die Damen der Gymnastik-Gruppe kein bisschen leise: Das bewiesen die Frauen am Freitagabend eindrucksvoll und lautstark in der Schrecksbacher Mehrzweckhalle. Dort empfingen sie 300 Gäste in der fantasievoll geschmückten Kulisse - zur Weiberfastnacht.

Das Beste aus zwei Jahrzehnten Weiberfasching brachten die Akteure auf die Bühne. 40 Aktive sorgten für ein witziges und kurzweiliges Programm. Moderiert wurde das närrische Treiben von Simone Fischer.

Schrecksbach Helau

Blick zurück auf 20 Jahre Weiberfasching: Karen Heipel (links) und Elviar Kuppertz zeigten sich als aufgeweckte Babys.

Die Stimmung im Saal war blendend. Gut gelaunte Damen, fantasievoll gruppenweise verkleidet, hielt es nicht lange auf den Stühlen. Beim Schlachtruf „Schrecksbach Helau“ hoben sie die Gläser. Die Ottertaler sorgten für die passende Musik und luden die Frauen zu Schunkel- und Tanzrunden ein. Die Männer der Feuerwehr, des Roten Kreuzes, der Burschenschaft und des Gesangvereins verkauften Bons, organisierten den Thekendienst und mixten Cocktails. In Sketschen zogen die Schrecksbacher Akteure nicht nur die Männerwelt buchstäblich durch den Kakao. Auch Themen wie die Midlife Crisis oder die Morgentoilette im Seniorenheim brachten die Frauen fabelhaft, schräg und urkomisch dar.

Lockere Zunge

Stimmung: Mit spitzem Hut und Zöpfen unterwegs.

Für Partymusik war ebenfalls gesorgt. Die Gymnastikdamen schlüpften in die Rollen von Micky Krause und mimten die Königinnen von Mallorca. Als Kelly Family machten sie ebenfalls eine gute Figur. Simone Fischer parlierte mit lockerer Zunge über die Männer und nahm selbst den Bürgermeister gekonnt ironisch aufs Korn. Der nahm es, verkleidet in Arbeitshose und kariertem Hemd, ganz sportlich. Völlig aus dem Häuschen gerieten die Weiber beim Auftritt der Fresh Mett Boys aus Frielendorf: Die Jungs zeigten Showtanz vom Feinsten. Schon im vergangenen Jahr hatten die Männer den Saal zum Kochen gebracht.

Die Damen der Jazztanzgruppe standen dem Schwung in nichts nach. Sie brachten ein Jubiläumsmedley aufs närrische Parkett. Ausgelassen wurde bis weit nach Mitternacht noch auf den Stühlen getanzt.

Weiberfasching in Schrecksbach

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.