Halbseitige Sperrung war bisher nicht nötig

Bahnhofstraße noch bis Mittwoch offen

Arbeiten gehen voran: Drei Häuser sind an der unteren Bahnhofstraße schon abgerissen. Die Straße ist noch befahrbar. Foto: Müller

Treysa. Noch immer rollt der Bagger an der unteren Bahnhofstraße in Treysa - die Straße wird allerdings voraussichtlich erst am Mittwoch wieder halbseitig gesperrt.

Das teilte Vorabeiter auf der Baustelle, Joachim Wacker, auf Anfrage der HNA mit.

Das Ordnungsamt hatte der Firma Hainmüller die halbseitige Sperrung der Straße für die gesamte Woche genehmigt. Zu Beginn der Woche sei die Sperrung für die Abrissarbeiten jedoch noch nicht nötig gewesen, sagt Wacker. „Wir haben sie aus Rücksicht auf den Verkehr nicht aufgebaut.“

In der nächsten Woche soll dann das vierte und letzte Haus abgerissen werden. Wenn das abgetragen wurde, wollen die Arbeiter den Bauschutt beseitigen - dann werden die Grundmauern abgerissen. „Wir lassen sie stehen, damit der Bauschutt nicht auf die Straße fällt“, sagt Wacker. Insgesamt kämen sie gut mit ihren Arbeiten voran.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.