Feuerwehr Treysa rückte mit Löschzug aus: Nur ein defekter Rauchmelder

Treysa. Zu einem Wohungsbrand wurde die Feuerwehr Treysa am Montag gegen 19 Uhr gerufen. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass es sich nur um einen defekten Rauchmelder handelte.

Ein piepsender Rauchmelder setzte am Montag gegen 19 Uhr die Feuerwehr Treysa in Aufruhr. Bewohner eines Mehrfamilienhauses Am Alten Bassin in Treysa hatten die Leitstelle über einen piepsenden Melder und Brandgeruch informiert. Der Mieter der Wohnung sei nicht zu Hause. Daraufhin rückte die Treysaer Feuerwehr mit einem Löschzug, der Drehleiter aus Ziegenhain und insgesamt 24 Mann aus.

Vor Ort konnte die Feuerwehr vom vermeintlichen Wohnungsbrand allerdings weder Rauch noch Feuer entdecken, berichtete Stadtbrandinspektor Thomas Thiel. Als die Feuerwehr die Wohnungstür aufbrechen wollte, kam der Bewohner nach Hause.

Im Flur, so Stadtbrandinspektor Thiel weiter, piepste der Rauchmelder. Offensichtlich war der Melder defekt oder die Batterie leer, denn als die Feuerwehr den Melder abmontierte, verstummte der Dauerton. (ras)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.