Heidelmann-Logistik erweitert in Schwalmstadt

Firma Heidelmann Schwalmstadtvon links von linksVolker BischoffUte BischoffProkurist Matthais Steublein ZiegenhaiFirmensitz an der FeuerwacheFoto: Quehl
+
Wollen im Herbst bauen: von links Volker Bischoff, Ute Bischoff und Prokurist Matthias Steuble.

Schwalmstadt. „Saure Wiesen West“ ist der Name des Areals, die Stadtverordnetenversammlung stimmte kürzlich mit großer Mehrheit für den Fortschritt in der Bauleitplanung des Schwalmstädter Gewerbegebiets zwischen Treysa und Ziegenhain.

Konkret geht es um die Erweiterung des Kühllogistikers Heidelmann. Das 18-Hektar-Gelände bietet aber auch Platz für weitere Ansiedlungen, Interessenten soll es bereits geben.

Das Verfahren läuft seit 2013, inzwischen sind die Heidelmann-Pläne konkret. Das Schwalmstädter Unternehmen hat darum gebeten, die zulässige Gebäudehöhe von 15 auf 18 Meter anzuheben. Diesem Wunsch entsprachen die Ausschüsse und dann auch das Stadtparlament einstimmig, obwohl Johannes Biskamp (Bündnis 90/Die Grünen) von einer „gigantischen Gebäudehöhe“ sprach. Dem Offenlagebeschluss stimmten 31 Stadtverordnete zu, drei enthielten sich.

Im Gespräch mit der HNA bestätigte das Unternehmerehepaar Ute und Volker Bischoff, dass sie dringlich mehr Platz brauchen, „wir platzen aus allen Nähten“. 1989 war der Grundstein zu den derzeitigen Heidelmann-Hallen auf der anderen Seite der B 454 gelegt worden, seitdem expandiert der Logistiker weiter.

Der Bau der neuen Kühl- und Lagerhallen auf rund 20 000 Quadratmetern soll möglichst diesen Herbst beginnen, 2017 sollten sie in Betrieb genommen werden. Beide nannten es unerlässlich, dass dazu die Kreuzung Bundesstraße/Allendorfer Landstraße zum Kreisverkehr ausgebaut wird.

Die Gespräche mit der Stadt Schwalmstadt lobte das Unternehmerpaar als sehr konstruktiv, viel Vorarbeit habe Bürgermeister Dr. Gerald Näser geleistet.

Zugleich kündigten beide an, dass bei der Erweiterung neue Arbeitsplätze entstehen, im Verwaltungs- sowie auch im gewerblichen Bereich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.