Gewerbegebiet Saure Wiesen zwischen Ziegenhain und Treysa

Neue Rettungswache: DRK investiert 2 Mio. Euro in Schwalmstadt

Schwalmstadt. Es füllt sich im Gewerbegebiet Saure Wiesen zwischen Ziegenhain und Treysa: Auf einem Gelände von über 8000 Quadratmetern entsteht die DRK-Rettungswache neu. 2 Mio. Euro soll das Bauprojekt kosten.

Der Kaufvertrag für den Bauplatz am Krusborn ist unterzeichnet, der Architekt beauftragt: Nach den Plänen des Roten Kreuzes, Kreisverband Schwalm-Eder, soll die Rettungswache im Spätsommer kommenden Jahres in das neue Gebäude im Gewerbegebiet Saure Wiesen einziehen. Die Kosten für den Neubau schätzt Manfred Lau, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes, auf zwei Millionen Euro.

Platznot herrscht in dem aus den 60er-Jahren stammenden Gebäude an der Robert-Koch-Straße in Ziegenhain, in dem die Verwaltung auch bleiben wird.

Damals, erinnert sich Lau, seien in dem Haus sogar noch Wohnungen vermietet gewesen. Inzwischen sei das Personal in der Verwaltung und im Rettungsdienst angewachsen, sodass das Haus aus allen Nähte platze. Dazu komme die Lage mitten in einem Wohngebiet, in unmittelbarer Nähe der Beruflichen Schulen und eines Kindergartens.

Es gebe zwar seitens der Anwohner keine Beschwerden, doch all dies habe dazu geführt, sich nach einem neuen Standort für die Rettungswache umzusehen. Für den Einsatz im Altkreis Ziegenhain sollte der nicht weit vom Krankenhaus, der Bundesstraße und der Autobahn entfernt liegen.

Verkäufliche Flächen im Gewerbegebiet Saure Wiesen sind inzwischen rar geworden. Nach Angaben der Stadt Schwalmstadt sind dort zwei Drittel der Grundstücke bebaut. Und gerade noch ein Grundstück sei in städtischem Eigentum. Und dafür habe ein Käufer Interesse angemeldet. Alle anderen Flächen des Gewerbegebiets seien in Privatbesitz.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.