Erwartete Kosten: 700.000 Euro

Touristikstandort Schwalmstadt: Kosten schockieren

+
Sanierung wird viel teurer: Die Neue Wache in Ziegenhain, fotografiert durch den Torbogen am Zeughaus.

Schwalmstadt. Herber Schlag für das hoch verschuldete Schwalmstadt: Sanierung, Um- und Anbau der Neuen Wache am Paradeplatz in Ziegenhain wird teurer als erwartet.

Es muss wesentlich mehr Geld hineingesteckt werden, zumindest, wenn das begonnene Projekt fertig werden soll. Wurde ohne den Kaufpreis vorigen Sommer mit 389.000 Euro kalkuliert, scheint sich der Kostenrahmen mitsamt Inventar nun auf 700.000 Euro oder mehr auszudehnen.

Mit diesen Beträgen beschäftigten sich vor der Stadtparlamentssitzung die Mitglieder von Bau- sowie Haupt- und Finanzausschuss im Dorfgemeinschaftshaus Rommershausen. Ihr Entrüstung konnten einige kaum verbergen. Der Tenor war, dass der beauftragte Ingenieur die Kosten nicht nur schlampig, sondern womöglich zu seinem Vorteil absichtlich unterdeckend kalkuliert hat und dafür zur Rechenschaft gezogen werden sollte. Unter den neuen Vorzeichen würde man nicht noch einmal zustimmen, das war klar heraus zu hören.

Lange war in Schwalmstadt über den künftigen Standort der Schwalmtouristik, des Tourismusservice Rotkäppchenland und des Stadtmarketings diskutiert worden. Es war durchaus strittig, ob alle drei Teams in einem Gebäude untergebracht sein müssen und wie - falls an der Wache aus dem 18. Jahrhundert festgehalten wird - eine geeignete Eingangslösung gestaltet werden sollte. Schließlich verständigte man sich auf einen 19-Quadratmeter-Anbau an der Seite. Teurere Varianten wurden verworfen, ein bloß 10 Quadratmeter großer Windfang wurde angeblich von der Denkmalpflege abgelehnt.

Die meisten Ausschussmitglieder akzeptierten schließlich mit Bauchschmerzen die Mehrkosten, am Donnerstag ist die Wache Thema im Stadtparlament, ab 19 Uhr, Kulturhalle am Alleeplatz.

Lesen Sie auch:

- Parlament lehnte aufwändige Erweiterungen der historischen Wache ab

- Ziegenhain: Anbau an Wache am Paradeplatz in der Diskussion

- Schwalmstadt wird neue Hausherrin der Wache

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.