"Der Preis ist heiß"-Star feiert vom 3. bis zum 6. August mit

Wijnvoord kommt zum Stadtjubiläum nach Neukirchen

+
Harry Wijnvoord

Neukirchen. Kommendes Jahr soll der 875. Stadt-Geburtstag des Kneippheilbades groß gefeiert werden.

Verpflichtet werden unter anderem Patrick Lindner, die Geschwister Hofmann, Wolfgang Husch und der Moderator Harry Wijnvoord.

Die Stadt Neukirchen feiert im kommenden Jahr groß Jubiläum: Die 875-Jahrfeier soll vom 3. bis 6. August stattfinden. Geplant ist ein Festwochenende.

Am Donnerstag soll es einen Festkommers mit anschließender musikalischer Unterhaltung geben. Eine Party im Festzelt soll am Freitagabend Besucher anlocken.

Höhepunkt soll der Samstag werden: Der Abend steht unter dem Motto „Blauer Bock“. Die Gäste erwartet eine Mischung aus Comedy und Gesang. Mit dabei sein werden Patrick Lindner, die Geschwister Hofmann, Wolfgang Husch und der Moderator Harry Wijnvoord. Einlass zur knapp dreistündigen Show ist ab 18 Uhr, Beginn dann um 19 Uhr. Zuvor sollen die Neukirchener Vereine einmarschieren.

Der Sonntag steht dann unter dem Stichwort „Märchenhaftes Neukirchen - Marktplatz der Fantasie“. Rund um den Marktplatz und die Untergasse wird es Gaukelei und Gesang geben, Harry Wijnvoord ist ebenfalls mit dabei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.