Rainer Irrsinn bei Bechtels Après-Ski-Party in Zella

+
Stimmung wie auf der Hütte: Rainer Irrsinn und seine beiden Sängerinnen heizten bei der Aprè-Ski-Party des Gasthauses Bechtel in Zella kräftig ein. Da kamen auch diese Damen mit den Minion-Mützen richtig ins Schwitzen.

Zella. Über 1000 Besucher feierten im Gasthof Bechtel ausgelassen eine Après-Ski-Party. Rainer Irrsinn und seine beiden Sängerinnen heizten dem Partyvolk kräftig ein.

Partystimmung war bei der Après-Skiparty des Gasthauses Bechtel am Samstag angesagt. Über 1000 Besucher drängten sich sich trotz regnerischen und windigen Wetters im Zelt.

Einige der Besucher waren aus Bayern und Nordrhein-Westfalen angereist, um bei Bechtels wie auf dem Hintertuxer Gletscher zu feiern. Und so machten die Partygäste aus dem Blockhaus des Hotels kurzerhand eine Tiroler Skihütte.

DJ Paraiso sorgte mit einem bunten Mix aus Party-Klassikern und Après-Ski-Hits für Stimmung und gute Laune. Hauptpunkt des Abends war der Auftritt von Rainer Irrsinn mit seinen beiden Sängerinnen. Der singende Friseur aus Homberg sorgte mit seinen Partysongs für eine riesen Stimmung und brachte die Menge zum Kochen. Kaum war Rainer Irrsinn mit seinem Flokati auf der Bühne, schwappte eine wahre Energiewelle durch die Runde. Partyschlager, Songs der Neuen Deutschen Welle - Rainer Irrsinn und seine Sängerinnen hatten die richtige musikalischen Mischung im Gepäck.

Mit Hits wie „Ein Hoch auf uns“, „Tage wie diese“, „Nur noch Schuhe an“, „Ain’t nobody“ oder „Ich geh mit dir wohin du willst“, brachten sie das Publikum ins Schwitzen und ihre Fans zum Toben.

Und die Skihaserlparade, bei der sich die schönsten Skimädels auf dem Laufsteg präsentierten, sorgte für zusätzlich Stimmung. (jg)

1000 Besucher bei Après-Ski-Party des Gasthauses Bechtel in Zella

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.