Ziegenhain: Fünf Autos in zwei Unfälle verwickelt

Ziegenhain. In Ziegenhain ist es am Mittwoch zu zwei Unfällen gekommen. Innerhalb von zwei Stunden fuhren am Nachmittag mehrere Fahrzeuge ineinander.

Auf der Hessenallee wurden drei Fahrzeuge beschädigt. Der 18-Jährige Fahrer eines VW Lupo war laut Polizei gegen 17 Uhr in Richtung Stadtmitte unterwegs und wollte nach links abbiegen. Dafür bremste er ab, was der dahinter folgende, 39-Jährige Fahrer eines VW Sharan noch rechtzeitig bemerkte, der Mercedes-Fahrer an dritter Stelle hingegen nicht. Der 49-Jährige fuhr auf den Sharan auf und schob diesen auf den Lupo. So entstand an allen drei Autos zusammen ein Schaden von 5500 Euro. Alle drei Unfallteilnehmer kommen aus Schwalmstadt und blieben unverletzt.

Zwei Stunden zuvor, um 15 Uhr kam es auf der Bundesstraße 454 ebenfalls zu einem Auffahrunfall. Ein 25-Jähriger aus Frielendorf war von Treysa kommend in Richtung Ziegenhain unterwegs und fuhr auf die Rechtsabbiegerspur in die Hessenallee. Dort bremste er laut Polizei ab, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Hinter dem Frielendorfer fuhr eine 44-Jährige aus Schwalmstadt, die zu spät bremste und dadurch mit ihrem Auto auf das des Frielendorfers auffuhr. Unfallschaden: 200 Euro. (bdi)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.