Brennender Motor schnell gelöscht

+
Die Feuerwehr beim Löschen.

Uslar. Den Schaden an einem Auto, das auf der Buchenbergstraße in Kammerborn brannte, schätzt die Polizei auf 2000 Euro. Am Montag gegen 20.40 Uhr geriet der Motor des Fahrzeuges aus bisher unbekannter Ursache während der Fahrt in Brand.

Der Fahrzeughalter aus einem Uslarer Ortsteil versuchte zunächst, das Feuer mit einem Feuerlöscher selbst zu löschen. Per Sirene wurden die Ortsfeuerwehren Kammerborn und Schönhagen alarmiert, die wenige Minuten später eintrafen und den Brand endgültig löschten. Ein vorbereitetes Schaumrohr wurde nicht mehr eingesetzt.

Unterstützt wurden die Feuerwehrleute aus den beiden Ahle-Dörfern von einer Fahrzeugbesatzung der Feuerwehr Neuhaus, die zufällig an der Brandstelle vorbeikam.

Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute unter der Leitung von Stadtbrandmeister Jörg Jacob im Einsatz. (dum)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.