1. Startseite
  2. Lokales
  3. Uslar / Solling

Dreifach-Sieg für Bollert-Schützen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lauenförde/Volpriehausen. Der Solling-Schützenbund ehrte die Sieger seines traditionellen Bundeskettenschießens, das zu seinen bedeutendsten Wettbewerben gehört. Dabei errangen die Schützen aus Volpriehausen einen Dreifacherfolg.

Im Wettkampf um das Goldene Eichenblatt, eine der wichtigsten Auszeichnungen im Solling-Schützenbund, zu dem nur Sieger der Schützen und Damenklasse aus den vergangenen drei Jahren zugelassen sind, gewann Edeltraud Henne von der Schützengilde Fredelsloh vor Margot Rolf (Bodenfelde) und Karl Ernst Koch (Adelebsen).

Die Ergebnisse: Die Bundeskette der Jugend gewann zum fünften Mal hintereinander der Schützenverein Volpriehausen mit Simone Förster, Nico Rösler und Hans Christian Hilke vor Adelebsen und Schönhagen.

Schüler (Luftgewehr): 1. Max Hilterhaus (Adelebsen), 2. Nico Weber (Volpriehausen), 3. Nina Buhre (Adelebsen), 4. Dustin Krüger (Bodenfelde), 5. Tim Preidel (Uslar).

Orden Pour le Merite der Jugend: 1. Hans Christian Hilke, 2. Nico Rösler (beide Volpriehausen), 3. Jan Schäfer (Adelebsen).

Sonderwertung der Jugend: 1. Hans Christian Hilke, 2. Simone Förster, 3. Nico Rösler (alle Volpriehausen).

Bundeskette der Damen: 1. Volpriehausen mit Birgit Reiter, Janine Paskalvis und Katharina Kensy, 2. Fredelsloh, 3. Bodenfelde.

Orden Pour le Merite der Damen: 1. Edeltraud Henne (Fredelsloh), 2. Birgit Reiter, 3. Janine Paskalvis (beide Volpriehausen).

Bundeskette der Schützen: 1. Volpriehausen, erstmals wieder nach 43 Jahren mit Hans Joachim Hilke, Niko Fabian Kiel und Siemon Paskalvis, 2. Hardegsen, 3. Fredelsloh.

Orden Pour le Merite der Schützen: 1. Tobias Ebmeyer (Hardegsen), 2. Hans Joachim Hilke (Volpriehausen), 3. Thomas Brekerbohm (Lauenförde). Die Siegrehrung im Rahmen des Schützenfestes in Lauenförde übernahmen Vizepräsident Dr. Bernd Renneberg und die Schießsportleiter Gerald Staschik und Gerhard Lange. (fsd)

Auch interessant

Kommentare