Grundschule Uslar: Fünf neue Lesepatinnen freuen sich auf ihre Aufgabe

Liebe zum Lesen wecken

Lesestunde: An der Grundschule Uslar kommen fünf neue Lesepatinnen zum Einsatz, hier mit (von links) Elke Röhr, Monika Wirth, Hanna Reiche vom Verein „Deutsch für alle“, Heidrun Domien, Erna Bartz, Heike Globisch sowie Schulleiter Lars Woppowa und Lehrerin Sandra Rossel. Foto: Schmidt-Hagmeyer

Uslar. Künftig kommen Elke Röhr, Monika Wirth, Heidrun Domien, Erna Bartz und Heike Globisch jede Woche einmal in die Grundschule Uslar, um mit einem Kind eine Stunde lang zu lesen.

Die fünf neuen Lesepatinnen wurden von Hanna Reiche vom Verein „Deutsch für alle“ sowie Deutschlehrerin Sandra Rossel und Grundschulleiter Lars Woppowa auf ihre Aufgabe vorbereitet. Nach den Osterferien werden sie die Zweitklässler, die von der Grundschule ausgewählt werden, das erste Mal treffen.

Die Beweggründe der fünf Frauen für das Ehrenamt sind ganz verschieden. Sie habe eine sinnvolle Aufgabe gesucht, berichtete eine Lesepatin. Lesen sei ihr großes Hobby und mache soviel Spaß. „Das möchte ich weiter vermitteln“, sagte eine andere.

Zeit für Kinder

Die Kinder, die die Förderung durch einen Lesepaten gut gebrauchen können, suchen die Lehrer aus. Mindestens sechs Monate lang sollte ein Erwachsener ein Kind begleiten, am besten ein ganzes Jahr, so die Idee des Vereins „Deutsch für alle“, der auch andernorts im Landkreis Northeim aktiv ist.

Oft kommen die Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und haben sonst keine Möglichkeit, mit einem Erwachsenen deutsche Texte zu lesen. „Sie schenken ihre Zeit“, sagte Lehrerin Sandra Rossel. Und Hanna Reiche betonte, dass die Kinder die Zuwendung spüren.

Die neue Lesepatinnen der Grundschule Uslar werden die beiden Mentoren unterstützen, die bereits seit Beginn des Schuljahres aktiv sind. Für weitere Lesepaten habe man durchaus noch Bedarf, erklärte Grundsschulleiter Lars Woppowa. Die Kinder würden durch die zusätzliche Förderung mit einer 1:1-Betreuung profitieren.

Interessierte können sich direkt an die Schule wenden. (shx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.