Schoninger Schüler tanzten drei Tage lang

Abschluss der Tanz-Projektwoche in Schoningen: Die Jungen und Mädchen traten auf dem Schulhof auf und verwandelten ihn in eine große Tanzfläche. Foto: nh

Schoningen. Tanzen – das ist nicht nur etwas für Mädchen. Das denkt sich jetzt wohl auch der ein oder andere Junge der Grundschule Schoningen. Denn drei Tage lang war die kleine Grundschule dem Tanzfieber verfallen. Die diesjährige Projektwoche stand ganz unter dem Motto „Es kommt nicht auf die Länge der Beine an, sondern auf die Laune, mit der man sie bewegt“.

Das eine oder andere Kindergesicht schrie am Anfang nicht nach Begeisterung, als die Schüler erfuhren, womit sie sich die nächsten drei Tage beschäftigen werden, berichtet Lehrerin Sabrina Petersen.

Doch bereits nach den ersten Tanzstunden änderten viele Kinder ihre Meinung. Finn und Fabio aus Klasse 1 meinten: „Tanzen macht ja doch Spaß!“ Und die Zweitklässlerin Merle wünschte sich, „dass wir jede Woche Tanz-Projektwoche haben sollten“.

Lehrerinnen tanzten mit

Auch die beiden verantwortlichen Lehrerinnen hatten Freude an dem Projekt mit den 75 Schülerinnen und Schülern: Anne Broschwitz und Sabrina Petersen. Anne Broschwitz entwickelte die Ideen zu den einzelnen Tänzen, Sabrina Petersen unterstützte sie bei der Umsetzung. Beide kamen ordentlich ins Schwitzen, heißt es, denn auch sie tanzen nicht jeden Tag fünf Schulstunden mit so vielen Kindern.

Um sich nach den bewegungsintensiven Tanzstunden etwas erholen zu können, gestalteten einzelne Klassen an den drei Projekt-Tagen noch kleine Leseprojekte, zum Beispiel zum Buch „Eine Klasse im Fußballfieber“, oder aber es wurde versucht zu zaubern bei „Hexe Lilli“ oder es gab ein großes Rätselraten zur Hörspielreihe „TKKG“.

Zum krönenden Abschluss verwandelte sich der Schulhof am Freitag in der vierten Stunde in eine riesige Tanzfläche, auf der alle 75 Kinder die erlernten Tänze gemeinsam aufführten.

Damit die eingeübten Tänze im Schulalltag nicht aus den Köpfen der Kinder verschwinden, wird in den längeren Hofpausen eine Musikanlage auf dem großen Schulhof aufgestellt. Alle können sich dann nach Lust und Laune zusammen zur Musik bewegen. (nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.