Unbekannte zündeten mit Brandbeschleuniger Autoreifen von Geländewagen an

Uslar. Vermutungen gibt es, aber kein konkretes Ermittlungsergebnis: Das sagte am Montag eine Sprecherin der Uslarer Polizei, nachdem eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht von Sonntag auf Montag um kurz vor Mitternacht einen brennenden Radkasten eines Geländewagens eines 24-jährigen Mannes gelöscht hat. Das Auto stand auf einem Grundstück an der Landstraße in Schoningen.

Die Beamten sahen bei ihrer Streifenfahrt den Feuerschein. Kurzerhand wurde die Feuerwehr alarmiert und der brennende Radkasten mit einem Feuerlöscher gelöscht. Auf den Reifen an der linken Fahrzeugseite brannten Brandbeschleuniger - vermutlich Grillanzünder. Am hinteren Reifen hatte sich zudem der Kunststoff-Radkasten entzündet.

Später untersuchte Stadtbrandmeister Jörg Jacob die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 500 Euro. Mögliche Zeugen sollen sich bei der Polizei, Tel. 05571-926000, melden. (jde) Foto: Dumnitz

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.