Feierfreude pur im Festzelt

2000 Gäste beim Uslarer Oktoberfest

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20
9 von 20

Uslar. Als Gastgeber des dreitägigen Oktoberfestes ist Marketing-Chef Pierre Sauer von der Uslarer Bergbräu-Brauerei voll des Lobes. Rund 2000 feierfreudige Besucher hätten mitgefeiert.

Rund 45 Hektoliter Bier seien durch die Kehlen der durstigen Oktoberfest-Besucher geflossen. Einen großen Anteil daran hatten die weit über 1500 Gäste am Samstag. Am ausverkauften zweite Abend startete das Oktoberfest richtig durch. Nach einem eher ruhigen Beginn ließen es die Gäste einige Bierrunden später mächtig krachen. Bereits gegen 21 Uhr standen die ersten Gäste auf den Bänken, später wurde sogar auf Tischen getanzt. Rein optisch war die Uslarer Feier kaum vom Original in München zu unterscheiden. Die Männer waren überwiegend in Lederhosen gekleidet, bei den Frauen waren Dirndl aller Farben und Stilrichtungen zu sehen, oft mit Flechtfrisur auf dem Kopf ergänzt.