Täter stahl Fahrzeuge im Wert von 30.000 Euro von Gelände eines Zweiradhändlers in Uslar

Polizei nimmt Motorrad-Dieb an Grenze zu Polen fest

Uslar. Eine Harley Davidson und zwei fabrikneue Quads im Gesamtwert von 30.000 Euro wurden in der Nacht zu Freitag vom Gelände eines Zweiradhändlers in Uslar gestohlen.

Doch lange freuen konnten sich die Täter nicht: Noch während der Aufnahme des Diebstahls am Freitagmorgen erreichte die Beamten die Nachricht, dass an der Grenzübergangsstelle in Frankfurt/Oder ein Fahrzeug angehalten worden war, auf dem sich die beiden entwendeten Quads und das Motorrad befanden. Beamte der Bundespolizei in Frankfurt/Oder hatten die Fahrzeuge sichergestellt und den 23-jährigen, polnischen Fahrer eines Kleinlasters, auf dem das Diebesgut transportiert wurde, festgenommen. Der Mann wurde noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Bei dem Kleinlaster, mit dem die beiden Quads, die noch in Transportkisten verpackt waren, sowie die Harley Davidson aus Uslar in Richtung Polen transportiert worden waren, handelt es sich nach Polizeiangaben um einen blauen Renault-Pritschenwagen, Modell Master.

Die Polizei Uslar bittet Zeugen, die in der Nacht zu Freitag das Fahrzeug oder Personen im Bereich des Zweiradhandels im Industriegebiet gesehen habe, sich unter Tel. 05571 / 926 000. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild Archiv

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.