Mit Tradition und Spucke: Die Witzenhäuser Kautabakfabrik ist die letzte ihrer Art

Mit Tradition und Spucke: Die Witzenhäuser Kautabakfabrik ist die letzte ihrer Art

Witzenhausen. Ist der erste Priem gekaut und ausgespuckt, scheint es durchaus vorstellbar, dass Witzenhausens Tabakkönig auch in den USA Eindruck schinden kann. Laut Bernd-Otto Kruse schwärmen die US-Freunde des „spit tobacco" vom harten Tobak aus Witzenhausen. „Darf es eine Probepackung sein?"Mehr...

Senioren übernehmen etablierte Parteien: Über-60-Jährige sind mächtigste Gruppe

Werra-Meißner. Ein immenses Nachwuchsproblem haben die etablierten Parteien im Werra-Meißner-Kreis. Die Mehrzahl der Mitglieder von SPD, CDU und FDP sind 60 Jahre und älter. Das zeigt eine aktuelle Erhebung unserer Zeitung.Mehr...

Skulpturen-Ausstellung in Liebfrauenkirche offenbart Spuren

Skulpturen-Ausstellung in Liebfrauenkirche offenbart Spuren des Lebens

Witzenhausen. Um das Werden und Vergehen dreht sich eine Ausstellung von Skulpturen, die der Bildhauer Walter Green bis zum 26. September in der Liebfrauenkirche in Witzenhausen zeigt.Mehr...

Wandern stärkt Waden

Wandern stärkt Waden

Hessisch Lichtenau. Wandern stärkt die Muskulatur und tut dem ganzen Körper gut – das schätzen seit Jahrzehnten die Mitglieder des Hessisch Lichtenauer Zweigvereins des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins (HWGHV). Das Sommerfest am Sonntag stand im Zeichen des 120-jährigen Bestehens des Vereins.Mehr...

Auto fuhr auf nasser Fahrbahn in die Leitplanke

Großalmerode. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Lohfelden hat am Sonntagnachmittag auf der B451 bei Großalmerode die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in die Leitplanken gefahren. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro.Mehr...

Reh läuft vor Bus: 3000 Euro Schaden

Dohrenbach. Zu einem Wildunfall kam es am Montag um 5.34 Uhr auf der Landesstraße zwischen Dohrenbach und Roßbach. Rund 3000 Euro Sachschaden sind dabei laut Polizei entstanden.Mehr...

Invasion der fleißigen Bienen: 120 Landfrauen trafen sich in Dudenrode

Invasion der fleißigen Bienen: 120 Landfrauen trafen sich in Dudenrode

Dudenrode. Eine Invasion der „fleißigen Bienen“, wie sich allerorten die Landfrauen nennen, erlebte am Samstag der Bad Sooden-Allendorfer Stadtteil Dudenrode. 120 Landfrauen aus dem Kreisteil Witzenhausen kamen dort zusammen.Mehr...

2775 Menschen im Werra-Meißner-Kreis brauchen im Alltag Unterstützung von Betreuern

2775 Menschen brauchen im Alltag Unterstützung von Betreuern

Werra-Meißner. Immer mehr gesundheitlich beeinträchtigte Menschen kommen mit der Bewältigung des Alltags nicht mehr alleine zurecht. Ihnen wird deshalb ein Betreuer zur Seite gestellt, der ihre Rechtsgeschäfte regelt.Mehr...

Hopfelde feierte seine Spatzenkirmes

Hopfelde feierte seine Spatzenkirmes

Hopfelde. Viel Bier, haufenweise gute Laune und scharenweise gute Freunde - so feierte man im Hopfelder Festzelt die Spatzenkirmes. Dass sich am Freitag die Zeltdisco nur langsam füllte, störte niemanden, man freute sich stattdessen über viel Musik.Mehr...

Kinderbibelwoche: Dem alten Petrus lauschen

Kinderbibelwoche: Dem alten Petrus lauschen

Hessisch Lichtenau. „Das ist Zimt“, die Kinder lassen sich beim Geruchstest nicht verunsichern. Eifrig schnuppern sie unter Aufsicht von Marie Zettel an dieser Station der Spielstraße an den zylindrischen Riechproben.Mehr...

Aktuelle Umfrage

In Witzenhausen sollen die Parkgebühren erhöht und die Zahl kostenloser Parkplätze verringert werden. Was halten Sie davon?

Das Voting ist beendet. Es wurde wie folgt abgestimmt:

(19.3)%Das geht in Ordnung

(73.4)%Das lehne ich ab.

(7.3)%Das ist mir egal

Fotostrecken Witzenhausen

Grimm & Triepel Kruse in Witzenhausen: Die letzte Kautabakfabrik Deutschlands

Grimm & Triepel Kruse in Witzenhausen - Die letzte Kautabakfabrik Deutschlands
weitere Fotostrecken:

Aktuelle Anzeigen

  • Stellenanzeigen aus der Region
  • Themen
Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Mühlhausen/Thüringen - Das Spektrum unserer Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie umfasst die gesamte Unfall- und …Mehr...

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Eisenach - Sie lieben gutes Essen? Sie sind gerne unter Menschen? Dann sind Sie hier genau richtig!;...Mehr...

Aktuelle Prospekte aus der HNA

Webcam auf dem Hohen Meißner

zurück

vor

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen
Dominik Dietrich

Führerscheinprüfung mit 17: Dominik Dietrich ist Hessens jüngster Busfahrer

Eschwege. Seinen Bus-Führerschein hat Dominik Dietrich seit Donnerstag in der Tasche. Fahren darf der Waldkappeler aber noch nicht. Erst in drei Wochen, wenn Dominik 18 Jahre alt wird, darf er ganz offiziell hinter den Lenker eines großen Linienbusses. Dann ist er Hessens jüngster Busfahrer.Mehr...

Spezialist für Nervenkrankheiten: Dr. Edgar Bollensen, Chefarzt der Neurologie im Klinikum Werra-Meißner (rechts) stellte bei Ingo Vaupel die Diagnose ALS. Unser Bild stammt aus dem Frühjahr. Ingo Vaupel wollte nicht fotografiert werden. Foto: Sagawe

Ice Bucket Challenge: Ingo Vaupel aus Bad Sooden-Allendorf lebt mit ALS

Bad Sooden-Allendorf. Seit Wochen kursieren im Internet Videos der so genannten „Icebucket Challenges“, bei denen sich Menschen einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten. Die Idee hinter der Aktion: auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. Ingo Vaupel aus Bad Sooden-Allendorf erhielt die tragische Diagnose vor einem Dreivierteljahr im Klinikum Werra-Meißner.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.