Popsänger gab Konzert für 900 Zuschauer

Laith Al-Deen eröffnete seine "Wieder unterwegs"-Tour in der Badestadt

+
Nah am Star: Direkt an der Bühne standen die Zuhörer beim Konzert von Laith Al-Deen in Bad Sooden-Allendorf.

Bad Sooden-Allendorf. Mit einer beeindruckenden A-capella-Version seines Liedes „Alles an dir" eröffnete Laith Al-Deen am Freitagabend sein Konzert im Kultur- und Kongresszentrum.

Pünktlich um 20.30 Uhr ging das Licht in der Halle aus und ein einziger Spot beleuchtete den Mittelpunkt der ansonsten in Dunkelheit getauchten Bühne. Hier stand Laith Al-Deen, zu Beginn noch völlig allein, ohne jede instrumentale Begleitung. Die sanfte aber gleichzeitig starke Stimme des 44-jährigen Sängers sorgte bereits wenige Sekunden nach Konzertbeginn bei vielen in der Halle für einen Gänsehautmoment.

Sein erster Song wirkte bereits wie eine Liebeserklärung, die direkt an jeden einzelnen in der Halle gerichtet zu sein schien. Laith Al-Deen weiß, wie man einen Auftritt gekonnt in Szene setzt, weckte mit dieser Eröffnung große Erwartungen an sein folgendes Konzert und konnte diese zwei Stunden lang erfüllen.

Keine schwachen Momente

Es gab viele Höhepunkte, im Gegensatz dazu aber keinen einzigen schwachen Moment. Der Halb-Iraker aus Karlsruhe präsentierte sich sympathisch und publikumsnah, er sprach einige Zuschauer im Publikum direkt an: „Wo kommst du her?“ oder „Mit wem bist du du heute hier?“ und schaffte so eine freundliche und angenehme Atmosphäre.

Laith Al Deen zauberte seinen Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht. Vor allem die weiblichen Konzertbesucher strahlten den sympathischen Sänger zwei Stunden lang an, hingen an seinen Lippen und genossen seine einzigartige Stimme, die wie ein Vorhang über die Halle zu fallen schien. Schon beim dritten Lied „Alles dreht sich“, sangen die Zuschauer begeistert mit, als kurz vor Ende sein bisher größter Hit „Bilder von dir“ kam, gab es kein Halten mehr, die Halle tobte.

Intensiv und nachhaltig

Ein großer Tourauftakt vor vergleichsweise kleinem Publikum, persönlich, intensiv und nachhaltig. Die Meisten werden sich wohl noch lange an den Auftritt des sympathischen Popmusikers in Bad Sooden-Allendorf erinnern. Und auch Laith Al-Deen betonte mehrfach, wie sehr er den Auftritt genieße und dass er sich genauso das erste Konzert seiner „Wieder unterwegs“-Tour vorgestellt habe. Knapp 900 Zuschauer füllten am Freitagabend die Halle im Kultur- und Kongresszentrum und feierten den charismatischen Sänger.

Auch die beiden Musiker Damian Lynn und Marcel Munz, die vor Laith Al-Deen auf der Bühne standen, trafen mit ihrer Musik den Geschmack der Zuschauer. Ein durch und durch gelungener Abend mit viel Musik fürs Herz. (zwh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.