Bilstein-Marathon wurde zum beliebtesten Landschaftsmarathon gewählt

+
Attraktive Strecke: Gerno Semmelroth (rechts) und Martin Werner vom Organisationsteam des Bilstein-Marathons an der Rote Niestequelle, an der die Ultra-Marathon-Läufer vorbeigeführt werden.

Kleinalmerode. Bei der Leserabstimmung von über 12.000 Lesern der Fachzeitung "Marathon4you" zum beliebtesten Marathon 2013 belegte der Bilstein-Marathon hessenweit Platz drei und bundesweit den 34. Platz.

"Damit sind wir nach den großen Stadtmarathons in Frankfurt und Kassel mit mehreren tausend Läufern der beliebteste Landschaftsmarathon in Hessen. Das ist ein super Ergebnis", freute sich Organisator Gerno Semmelroth, selbst ambitionierter Marathon-Läufer, über diese Auszeichnung. Auch bundesweit wurden der bekannte Kyffhäuser Bergmarathon und die Marathons in Regensburg und Mannheim auf die Plätze verwiesen. "Das familiäre Konzept eines wunderschönen Landschaftslauf mit guter Streckenversorgung und Einbindung der ortsansässigen Vereine geht voll auf", weiß Semmelroth zu berichten. Auch die Aufnahme eines Wander-Marathons und eines Ultra-Marathons mit 54 Kilometern und 1400 Höhenmetern im letzten Jahr hätten sich bewährt.

Beliebte Ultra-Strecke

Am 6. April soll deshalb die Post abgehen - nicht nur für die Läufer und Marathon-Wanderer, sondern auch für die Besucher der Marathon-Veranstaltung. Mit Musik und Animation soll richtig Stimmung erzeugt werden, sodass die Läufer und Wanderer nach ihrer anstrengenden Tortur auf den letzten Metern förmlich ins Ziel getragen werden. Am Vorabend des Laufes sind Läufer und Gäste bereits zur Nudel-Satt-Party geladen, um genug Kohlenhydrate für die Marathon-Strecke zu tanken. "Es ist erstaunlich, aber neben dem Halbmarathon ist der Ultra-Marathon mit über 130 Startern die am meisten frequentierte Strecke", sagte Semmelroth. Drei Wochen vor Meldeschluss ist mit über 330 Läufern und knapp 100 Wanderern bereits ein neuer Melderekord zu verzeichnen.

Info und Anmeldung:

www.bilstein-marathon.de

"Dank der Vereine und der Sponsoren ist es gelungen im Werra-Meißner-Kreis eine Veranstaltung aus der Taufe zu heben, die mittlerweile bundesweit Beachtung findet", sagte Semmelroth. Als faszinierend beschreiben die Läufer die herrlichen Ausblicke über das nordhessische Bergland und die eine oder andere geologische Besonderheit wie die Rote Niestequelle oder der Buchholzfelsen. Um den Werra-Meißner-Kreis als Wander-, Radler- und Kanuregion noch bekannter zu machen, werden in Kooperation mit Werratal-Tourismus eine Infobroschüre sowie ein Tu s hier-Button mit in den Starterbeutel gelegt und Infomaterial über die Premiumwanderwege, Radler- und Kanutouren an einem Infostand ausgelegt. (znb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.