Nach Schlaganfällen, Oberschenkelhalsbruch und Rücken-OP

Eschweger Schlagerstar G.G. Anderson: „Ich war süchtig nach Morphium“

Eschwege. G.G. Anderson hat in der Bild-Zeitung zugegeben, während seiner gesundheitlichen Probleme süchtig nach dem Schmerzmittel Morphium gewesen zu sein.

Der 66-jährige Eschweger Schlagerstar erlitt in den vergangenen Monaten zwei Schlaganfälle, einen Oberschenkelhalsbruch und wurde wegen einer Verengung des Wirbelkanals am Rücken operiert. Zur Bild sagte er: „Die Wundschmerzen an meinem Rücken waren so stark, dass ich wochenlang Morphium-Tabletten einnehmen musste. Weil ich die Wirkung als angenehm und schmerzbefreiend empfand, verlangte ich immer wieder danach - und bekam es."

Die Folge waren der Bild zufolge Entzugserscheinungen bei dem Versuch, die Medikamente abzusetzen. Nach Zitter-Attacken und Halluzinationen habe der Musiker nicht mehr schlafen können. Anderson: „Ich dachte: Ach du Scheiße, jetzt bist du süchtig. Ich musste jede Nacht fünfmal den Schlafanzug wechseln, weil ich so geschwitzt habe. Mit Hilfe meiner Frau konnte ich die Sucht überwinden. Jetzt hole ich mir meinen Kick lieber bei einem Weinchen - oder bei meinem Publikum."

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.