250 Valentin-Traudt-Schüler informierten sich über Ausbildungen

Technik fasziniert: Stefan Repschinski (links), Ausbilder für Metallberufe bei der Kaufunger Firma Sika, zeigt der 13-jährigen Laura Ludolph wie das Modell eines Dampfmotors funktioniert. Foto:  Geier

Großalmerode. Leonie und Jahra wissen genau, was sie wollen. Mit Fragen im Kopf steuern die Schülerinnen zielstrebig den Stand der Polizei an.

Bei der diesjährigen Ausbildungsmesse in der Aula der Valentin-Traudt-Schule (VTS) in Großalmerode tummelten sich 19 Betriebe und informierten die 250 Schüler über mögliche Ausbildungen in der Region.

„Die Betriebe kommen mit ihren Auszubildenden. So können die Firmen auf viel persönlichere Weise zeigen, was die jeweilige Ausbildung genau beinhaltet“, beschreibt Wilfried Dräger, Lehrer für Berufsorientierung an der VTS, das Ziel der Messe. „So klappt der Austausch viel besser und die Schüler haben einen ersten Ansprechpartner.“ Von der Bankkauffrau bis zum Zerspanungsmechaniker: Haupt- und Realschüler von der achten bis zur zehnten Klasse hatten am Samstagvormittag Gelegenheit sich bei den Firmen über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Viele der Schüler wissen aber schon genau was sie einmal machen wollen und steuerten zielstrebig auf die Stände zu. „Ich liebe Action und kann mir sehr gut vorstellen, nach der Schule zur Polizei zu gehen“, berichtet Leonie Wald. Die 15-Jährige will auf Streife gehen oder in der Hundestaffel arbeiten. „Das Gespräch hat mir gezeigt, dass ich das definitiv machen werde.“ Das Gleiche wünscht sich auch Jahra Schröder. Sie ist ebenfalls 15 Jahre alt und träumt von einer Karriere bei der Polizei, um unter anderem Menschen in Not zu helfen. Bei der Messe erfuhr sie von Pressesprecher Jörg Kistner, wie die Ausbildung abläuft.

Mit einem genauen Fragebogen in der Hand ging jeder Schüler zu dem Stand, der ihn am meisten interessierte. Diese Prozedur haben auch Jan Nickel und Jennifer Krug vor ein paar Jahren durchlaufen. Damals standen sie noch vor dem Stand der Firma Hofsommer aus Großalmerode, jetzt sitzen der Auszubildende für Anlagentechnik und die Bürokauffrau hinter dem Stand und informieren ihre ehemaligen Schulkameraden über die verschiedenen Ausbildungsberufe des Großalmeröder Betriebs.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.