50. Lichtenauer Karnevalssession

Nachwuchs auf der Narren-Bühne: Magic-Kids zeigten Auftritt zu Olympia

+
Nachwuchs auf der Narren-Bühne: Die Magic-Kids zeigten einen tollen Auftritt bei ihrem Showtanz zu Olympia in Rio.

Hessisch Lichtenau. Das neue Prinzenpaar der Lossestadt wurde im Rahmen einer bunten Show inthronisiert.

Prinzessin Manuela I. und Prinz Markus I. sind die frisch gekrönten Häupter in der 50. Lichtenauer Karnevalssession.

Manuela und Markus Klockmann aus Hessisch Lichtenau sind seit zehn Jahren verheiratet, am Freitagabend haben sie im Bürgerhaus ihre närrische Laufbahn als neues Prinzenpaar der Lossestadt gekrönt. „Mit m&m als Prinzenpaar geht’s rund, wird’s bunt in diesem Jahr“ lautet ihr Motto der Kampagne und man darf gespannt sein, was sich die erfahrenen Karnevalisten während ihrer Regentschaft so alles einfallen lassen.

Als Paar zählen die Klockmanns jedenfalls zu den Klassikern unter den Narren: Kennengelernt 2001 bei einer Rosenmontagsfete, Markus seit 16 Jahren Sitzungspräsident in der Lossestadt, Manuela als Tänzerin in den letzten 14 Jahren sowohl bei der Närrischen Garde als auch den Mauerblümchen aktiv. Dazu hat sie den närrischen Nachwuchs trainiert. Kein Wunder, dass bei so viel Spaß an der Narretei in der Familie auch die beiden gemeinsamen Kinder Milena und Moritz vom Virus des Karnevals infiziert wurden.

Bis das Geheimnis um das neue Prinzenpaar jedoch gelüftet wurde, musste sich das Narrenvolk etwa bis 23 Uhr in Geduld üben. Das neue Prinzenpaar sollte diesmal Pizzabäcker Giovanni (Henner Vaupel) backen, doch der brauchte drei Versuche, bis in einer der beiden Torten zumindest die künftige Prinzessin steckte. Der vermeintliche Prinz stand als Sitzungspräsident ja bereits auf der Bühne und kommentierte. Die beiden tauschten eben mal ihre Blicke aus, so als sei die Entscheidung spontan. Und schnell waren sie sich einig: Wir machen es. Gut gespielt von den beiden, denn über den Schritt waren sie sich ja schon vorab im Klaren.

Ein abwechslungsreiches Programm hatte die Narren mit Abordnungen der Karnevalsvereinigungen aus Helsa, Fürstenhagen und Kaufungen bei Laune gehalten. Dabei gab es viel vom neuen Programm zu sehen. Der Auftakt gehörte Lina Krieglstein, mit sieben Jahren noch immer jüngstes Tanzmariechen, die zunächst mit Partner Jannik Vaupel tanzte, später auch solo. Während die Magic Kids mit ihrem Showtanz auf Olympia in Rio zurückblickten, warb die Weiberfaschingsgruppe mit ihrem Tanz „Ring frei“ bereits für die Veranstaltung am 23. Februar. Funken-, Prinzen- und Närrische Garde, dazu die Mauerblümchen sowie das Tanzpaar Dennis Berthel und Chantal Kraft trugen ihren Teil zum Gelingen des Abends bei.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.