Schwerer Unfall auf B7 bei Hessisch Lichtenau: Vier Verletzte

+

Hessisch Lichtenau. Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 7 im Bereich Hessisch Lichtenau. Zwei Autos sind frontal zusammengestoßen.

Bei dem Frontalzusammenstoß in Höhe des Bauhofs kurz vor der Ampelkreuzung zur Orthopädischen Klinik wurden alle vier Insassen verletzt.

Aktualisiert um 16.56 Uhr

Ein Paar mit einem Kleinkind, das in einem Kleinwagen mit Kasseler Kennzeichen unterwegs war, kam in die nahe Klinik. Der schwerer verletzte Unfallverursacher, er soll nach ersten Informationen aus Hessisch Lichtenau stammen, wurde in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

Der Alleinfahrer war in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geraten - aus ungeklärter Ursache. Allerdings könnte, so war zu hören, Alkohol am Steuer ursächlich gewesen sein.

Frontal-Kollision auf der B7 bei Hessisch Lichtenau

Etliche leere Bierdosen lagen im Fahrzeugwrack sowie auch auf der Straße. Der Notarzt und drei Rettungswagen waren vor Ort, ebenso die Feuerwehr Hessisch Lichtenau, die auslaufende Betriebsstoffe auf und die Fahrbahn reinigte. Für die Dauer der Rettungs- und anschließenden Reinigungsarbeiten wurde die B7 kurzzeitig gesperrt. (sff/zlr/zss)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.