Trickdiebin erbeutet Halskette auf Friedhof

Archivbild:  dpa

Hessisch Lichtenau/Helsa. Einer Trickdiebin fiel laut Polizei eine 70-Jährige aus Helsa auf dem Friedhof in Helsa-Wickenrode zum Opfer.

Die Seniorin wurde am Donnerstag gegen 18.30 Uhr von einer südosteuropäischen Frau „angetänzelt“ und umarmt, berichtet die Polizei aus Hessisch Lichtenau. Dabei sei es ihr gelungen, die Goldkette der Frau zu stehlen. Die Täterin verschwand dann Richtung Friedhofshalle. Sie soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, 1,60 Meter groß, korpulent mit rundlichem Gesicht, heißt es in der Polizeimeldung. Sie soll in Begleitung eines Mannes gewesen sein, der ungefähr 40 Jahre alt, dunkelhaarig, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sei, und Vollbart trage.

Hinweise: Tel. 0 56 51/92 50

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.