SPD feiert gleich doppelt

SPD feiert gleich doppelt

Trubenhausen. Gleich doppelten Grund zum Feiern haben die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Trubenhausen/Weißenbach am Samstag: Der Verein besteht seit 50 Jahren und stets war Eduard Rübeling Vorsitzender.Mehr...

Los ging’s mit einer Handdruckspritze

Los ging’s mit einer Handdruckspritze

Ziegenhagen. Mit Vorführungen der Einsatzabteilung am Brandsimulator, Kinderspielen, Tanz und einem Frühschoppen mit Musik wird am kommenden Wochenende das 80-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Ziegenhagen gefeiert. „Egal ob jung oder alt, es ist für jeden etwas dabei“ sagte Manfred Harbusch vom Festausschuss und hofft auf einen guten Besuch der Veranstaltungen.Mehr...

Arbeiten im Autobahn-Tunnel Küchen erreichen Meilenstein für die Mineure

Arbeiten im Autobahn-Tunnel Küchen erreichen Meilenstein für die Mineure

Küchen. Für die Tunnelbauer war es ein Meilenstein bei der Herstellung des Autobahntunnels zwischen den Anschlussstellen Hessisch-Lichtenau Ost und Hasselbach.Mehr...

Geld für Netzkauf und Badsanierung: Investitionsplan für Großalmerode

Geld für Netzkauf und Badsanierung: Investitionsplan für Großalmerode

Großalmerode. Die Stadtverwaltung Großalmerode plant im Jahr 2015 Investitionen in Höhe von rund 2,4 Millionen Euro. Am Donnerstag stellte Bürgermeister Andreas Nickel den Entwurf des Investitionsprogramms für die Jahre 2014 bis 2018 vor. Laut Nickel agiere die Verwaltung „mit angezogener Handbremse".Mehr...

Pendler sollen mitlöschen: Großalmerode ändert Satzung der Feuerwehr

Pendler sollen mitlöschen: Großalmerode ändert Satzung der Feuerwehr

Großalmerode. Nun können auch Pendler zum Einsatz gerufen werden: Eine neue Satzung für die Freiwillige Feuerwehr Großalmerode hat das Stadtparlament am Donnerstag verabschiedet. Zusätzliche beschlossen die Abgeordneten eine neue Gebührensatzung für die Brandschützer.Mehr...

Fleischerei-Lüftung beschädigt, Wurst verdorben: Polizei sucht Verdächtige

Fleischerei-Lüftung beschädigt, Wurst verdorben: Polizei sucht Verdächtige

Eschwege. Nach Zeugenhinweisen auf drei verdächtige Jugendliche sucht die Polizei im Fall einer beschädigten Supermarkt-Belüftungsanlage. Nach Angaben der Beamten wurde das Trio am vergangenen Sonntag auf dem Kaufland-Parkplatz in der Thüringer Straße in Eschweger beobachtet.Mehr...

Immobilien: Häuser werden teurer, Verkäufe und Umsätze sind rückläufig

Immobilien: Häuser werden teurer, Verkäufe und Umsätze sind rückläufig

Eschwege/Witzenhausen. Im Werra-Meißner-Kreis wurden im vergangenen Jahr weniger Häuser und Grundstücke verkauft, als im Jahr zuvor. Das geht aus dem Immobilienmarktbericht der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement hervor.Mehr...

Unter bunter Markise

Unter bunter Markise

Bad Sooden-Allendorf. Unter einer bunten Markise, die sie vor den Strahlen der Sonne schützt, können neuerdings die Kinder im Außenbereich des Horts im Eilse spielen. Möglich gemacht hat das eine großzügige Spende der Bürgerstiftung Werra-Meißner, des örtlichen Autohauses Stöber und der VR-Bank Werra-Meißner, die durch ihre Repräsentanten Ilona Friedrich, Karin Grabing und Dagmar Nöding das vier mal vier Meter große Tuch im Wert von 3500 Euro am Montag offiziell übergeben haben.Mehr...

Algen im Werratalsee: Salzgehalt im Fluss ohne Pipeline zu hoch

Algen im Werratalsee: Salzgehalt im Fluss ohne Pipeline zu hoch

Schwebda. In der vergangenen Woche schon hat das Kreisgesundheitsamt am Ostufer des Werratalsees bei Meinhard-Schwebda ein Badeverbot ausgesprochen. Der Grund ist die Konzentration an Blaualgen, die überhand genommen hat. Der Wind hatte die gesundheitsgefährdenden Wasserpflanzen an dem Badestrand zusammengetrieben.Mehr...

Die Federn der Frau Holle: Neue Hinweismarkierungen auf Touristenpfad

Die Federn der Frau Holle: Neue Hinweismarkierungen auf Touristenpfad

Hessisch Lichtenau. Bisher mussten sich Touristen an den Schildern orientieren, jetzt müssen sie nur zu Boden schauen und schon wissen sie, wo der Frau-Holle-Rundweg entlangführt: Weiße Federn weisen den Weg durch die Lichtenauer Altstadt. „Touristen orientieren sich lieber an den Füßen".Mehr...

Aktuelle Umfrage

In Witzenhausen sollen die Parkgebühren erhöht und die Zahl kostenloser Parkplätze verringert werden. Was halten Sie davon?

Das Voting ist beendet. Es wurde wie folgt abgestimmt:

(19.3)%Das geht in Ordnung

(73.4)%Das lehne ich ab.

(7.3)%Das ist mir egal

Fotostrecken Witzenhausen

Grimm & Triepel Kruse in Witzenhausen: Die letzte Kautabakfabrik Deutschlands

Grimm & Triepel Kruse in Witzenhausen - Die letzte Kautabakfabrik Deutschlands
weitere Fotostrecken:

Aktuelle Anzeigen

  • Stellenanzeigen aus der Region
  • Themen
Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Mühlhausen/Thüringen - Das Spektrum unserer Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie umfasst die gesamte Unfall- und …Mehr...

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Eisenach - Sie lieben gutes Essen? Sie sind gerne unter Menschen? Dann sind Sie hier genau richtig!;...Mehr...

Aktuelle Prospekte aus der HNA

Webcam auf dem Hohen Meißner

zurück

vor

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen
Dominik Dietrich

Führerscheinprüfung mit 17: Dominik Dietrich ist Hessens jüngster Busfahrer

Eschwege. Seinen Bus-Führerschein hat Dominik Dietrich seit Donnerstag in der Tasche. Fahren darf der Waldkappeler aber noch nicht. Erst in drei Wochen, wenn Dominik 18 Jahre alt wird, darf er ganz offiziell hinter den Lenker eines großen Linienbusses. Dann ist er Hessens jüngster Busfahrer.Mehr...

Spezialist für Nervenkrankheiten: Dr. Edgar Bollensen, Chefarzt der Neurologie im Klinikum Werra-Meißner (rechts) stellte bei Ingo Vaupel die Diagnose ALS. Unser Bild stammt aus dem Frühjahr. Ingo Vaupel wollte nicht fotografiert werden. Foto: Sagawe

Ice Bucket Challenge: Ingo Vaupel aus Bad Sooden-Allendorf lebt mit ALS

Bad Sooden-Allendorf. Seit Wochen kursieren im Internet Videos der so genannten „Icebucket Challenges“, bei denen sich Menschen einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten. Die Idee hinter der Aktion: auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. Ingo Vaupel aus Bad Sooden-Allendorf erhielt die tragische Diagnose vor einem Dreivierteljahr im Klinikum Werra-Meißner.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.