Unfall: Verursacher weg, Geschädigter roch nach Alokohol

Unfall: Verursacher weg, Geschädigter roch nach Alokohol

Wanfried / Treffurt. Um einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto zu vermeiden, wich am Donnerstag, 24. April, ein 29-Jähriger mit seinem Wagen aus und fuhr gegen eine Leitplanke. Dabei entstanden 4000 Euro Schaden. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Unfallverursacher.Mehr...

Texas zu Gast in Walburg

Texas zu Gast in Walburg

Walburg. „Da wir ja nicht alle nach Texas in die USA reisen können, hole ich dieses Jahr ein Stück Amerika nach Walburg“, sagt Ralf Herbert von der Westernrailstation am alten Bahnhof in Walburg. Der leidenschaftliche Linedancer und Countrymusik-Liebhaber organisiert ein viertägiges Festival.Mehr...

Evangelisches Forum und HNA laden ein zur Debatte über den Wert von Lebensmitteln

Evangelisches Forum und HNA laden ein zur Debatte über den Wert von Lebensmitteln

Witzenhausen. „Was sind uns Lebensmittel wert?" Dieser Frage wird die Diskussionsveranstaltung „Klartext - die aktuelle Debatte" am Montag, 28. April, auf den Grund gehen. Das evangelische Forum veranstaltet die offene Publikumsdebatte erstmals in Zusammenarbeit mit der HNA im Capitol-Kino in Witzenhausen.Mehr...

VR-Bank Werra-Meißner sieht ohne Fusion keine Zukunft

VR-Bank Werra-Meißner sieht ohne Fusion keine Zukunft

Hessisch Lichtenau. An der Fusion der VR-Bank Werra-Meißner mit einem anderen Geldinstitut führt nach Einschätzung der Vorstände Stefan Fross und Uwe Linnenkohl mittelfristig kein Weg vorbei.Mehr...

Zum Glück nur Übung: Feuer im Gradierwerk

Zum Glück nur Übung: Feuer im Gradierwerk

Bad Sooden-Allendorf. Ihre Schlagkraft eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf. Vor mehr als 300 Schaulustigen demonstrierten die Aktiven während ihrer 115. Osterübung am Dienstagnachmittag die Menschenrettung aus der luftigen Höhe des Gradierwerkes. Das Wahrzeichen der Kurstadt – so das angenommene Szenario – war bei Schweißarbeiten lichterloh in Flammen geraten.Mehr...

U18 soll Kreuz für Europa machen

U18 soll Kreuz für Europa machen

ESCHWEGE / Witzenhausen. Wenn ein U(18) ein X vormacht: Kinder und Jugendliche im Werra-Meißner-Kreis sollen den Erwachsenen zeigen, wie es geht – mit dem Kreuzchenmachen bei der Europawahl. Denn die U18-Generation hat die Chance, ein „junges Extra-Kreuz für Europa“ zu machen. Gut eine Woche, bevor die offiziellen Wahllokale am 25. Mai öffnen, können Kinder und Jugendliche ihre eigene Europawahl starten.Mehr...

Entlastung für Angehörige

Entlastung für Angehörige

Bad Sooden-Allendorf. Kürzlich fiel für die neue Zusammenarbeit von Familienzentrum Bad Sooden-Allendorf und Familiendienst der Behinderten-Einrichtung Werraland-Werkstätten in Eschwege der Startschuss. In den Räumen des Familienzentrums an der Weberstraße fand das erste nachmittägliche Betreuungsangebot für Kinder mit und ohne Handicap statt.Mehr...

Tolle Show mit den Monster-Trucks

Tolle Show mit den Monster-Trucks

Hessisch Lichtenau. Wo die Monster-Trucks fahren, gibt es am Ende nur Schrott und Altmetall. Dieses Ergebnis war natürlich erwünscht, denn es waren vor allem die tonnenschweren Gefährte und deren Zerstörungskraft, der die rund 250 Zuschauer am Montagnachmittag laut zujubelten.Mehr...

Aktuelle Umfrage

Seit Anfang März ist das Parkdeck an der Wickfeldtstraße in Witzenhausen wegen Baufälligkeit gesperrt. Was soll die Stadt jetzt machen?

Das Voting ist beendet. Es wurde wie folgt abgestimmt:

(11.8)%Ich bin für die Sanierung des Parkdecks, schließlich hat es 76 Stellplätze.

(14.7)%Ich bin für den Abriss, das ist die billigste Lösung.

(56.5)%Ich bin dafür, dass auf der verfüllten Baugrube wenigstens ebenerdig ein Parkplatz für 45 Fahrzeuge angelegt wird.

(17.0)%Ich bin für den Bau eines richtigen Parkhauses mit 96 Stellplätzen.

Aktuelle Anzeigen

  • Stellenanzeigen aus der Region
  • Themen
Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Arzt in Weiterbildung (m/w) für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Mühlhausen/Thüringen - Das Spektrum unserer Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie umfasst die gesamte Unfall- und …Mehr...

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Verkaufstalente (m/w) für den Vertrieb von Lebensmitteln im Außendienst

Eisenach - Sie lieben gutes Essen? Sie sind gerne unter Menschen? Dann sind Sie hier genau richtig!;...Mehr...

Aktuelle Prospekte aus der HNA

Webcam auf dem Hohen Meißner

zurück

vor

Meistgelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen
Stolzer Rüde, trotz schwerem Schicksal: Czarus stammt aus Polen. Er wurde von seinem Vorbesitzer überfahren, sagt Ines Gülle.

Familie aus Walburg hat für ihre gelähmten Hunde Rollstühle gebaut

Walburg. Vom Vorbesitzer überfahren, auf einer viel befahrenen Straße ausgesetzt oder aus dem Fenster geworfen: Das sind die Schicksale von Czarus, Gismo und Iti. Was die drei Mischlingsrüden durchleiden mussten, hat Spuren hinterlassen: Alle drei sind querschnittsgelähmt. Doch sie können wieder laufen.Mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß - B 7 war gesperrt

Hessisch Lichtenau. Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen auf der B 7 bei Hessisch Lichtenau sind drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie die Polizei berichtet, war ein 41-jähriger Dortmunder mit seinem Auto von Kassel in Richtung Eschwege unterwegs.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.