Wasser aus dem Hahn kann wieder ohne Bedenken verwendet werden

Kein Darmkeim mehr im Wasser von Wendershausen: Abkochgebot aufgehoben

Wendershausen. Entwarnung für die Bewohner des Witzenhäuser Ortsteils Wendershausen: Der Darmkeim Enterokokkus, den das Göttinger Fresenius-Institut in einer Wasserprobe festgestellt hatte, konnte bei drei weiteren Proben nicht mehr nachgewiesen werden.

Das Abkochgebot ist somit ab sofort wieder aufgehoben. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtwerke hervor. Für die Wendershäuser bedeutet das: Wasser aus dem Hahn kann wieder ohne Bedenken zum Trinken, Kochen und Zähneputzen verwendet werden.

Das Fresenius-Institut hatte am 30. September, am 1. und 4. Oktober weitere Proben von der betroffenen Entnahmestelle in einem Privathaushalt genommen und im Labor untersucht. Die Stadtwerke haben freiwillig weitere Tests im näheren Umfeld, beispielsweise in Nachbarhäusern gemacht. „Komplette Entwarnung“, betont Stadtwerke-Chef Thomas Meil. Ursache für den Alarm könnte ein verunreinigter Wasserhahn gewesen sein. „Aber das ist hinterher immer schwer zu sagen.“

Lesen Sie auch: 

Darmkeim im Wasser von Wendershausen: Abkochgebot gilt!

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.