Public Viewing im Landkreis nur in kleiner Runde

Daumen drücken für Deutschland: Die Fans schauen das WM-Spiel Deutschland gegen Portugal auf dem Witzenhäuser Fanfest im Jahr 2014. Archivfoto: Scheunert

Werra-Meißner. Fußballfans müssen sich anderswo treffen: Das Witzenhäuser Stadion und das Eschweger E-Werk veranstalten in diesem Jahr kein Public Viewing.

„Im Stadion wird der Rasen neu gemacht, deshalb fällt es als Public-Viewing-Standort aus“, sagt Ulrich Winkelbach, der mit seinem Bruder dort zur WM 2014 das Fanfest organisierte. Die Stadt hatte den Veranstaltern Ausweichmöglichkeiten vorgeschlagen, diese seien aber für ein neues Fanfest nicht in Frage gekommen. Ein Public Viewing an der Freilichtbühne sei aus logistischen Gründen nicht umsetzbar, so Winkelmann. Für ein Fanfest auf dem Marktplatz müsse er hingegen weiträumig absperren und an mehreren Stellen die Zugänge kontrollieren. „Das können wir nicht leisten.“ Witzenhausens Bürgermeisterin Angela Fischer bedauert die Situation, die Sanierung des Stadions sei aber notwendig gewesen und angesichts vieler Veranstaltungen von Schulen und Vereinen habe das Fanfest zurückstecken müssen.

Im Eschweger E-Werk müssen die Fans ebenfalls auf eine Übertragung der Spiele verzichten - aus Termingründen, wie Alexander Feiertag, Vorsitzender des Betreiber-Vereins Kulturfabrik e.V., sagt. Während der Spieltage sei die Halle bereits für Hochzeiten, Konzerte und andere Veranstaltungen vermietet. Auch die Eschweger Wirte, die bislang Public Viewing auf öffentlichen Plätzen organisierten, machen nicht mehr mit: Zu groß seien die Verluste, weil die meisten Zuschauer ihre Getränke von zu Hause mitbringen und nichts an den Ständen kaufen würden.

Hier können Sie die EM schauen:

Auch wenn die Großveranstaltungen ausfallen, gibt es immer noch reichlich Orte im Werra-Meißner-Kreis, wo sich Fußballfans zum gemeinsamen Schauen der EM-Spiele treffen können. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bieten wir einen Überblick über nicht-gewerbliche Public-Viewing-Veranstaltungen. Der Eintritt ist überall frei.

Bad Sooden Allendorf

Die St.-Crucis-Kirche zeigt alle Spiele mit deutscher Beteiligung in ihrem Gemeindesaal am Kirchplatz. Das Finale wird möglicherweise bei einem französischen Fest auf dem Kirchplatz übertragen. Es gibt Speisen und Getränke.

Großalmerode

Gleich zwischen drei Fanfesten können die Großalmeröder wählen: Der SV Epterode zeigt die Spiele in seinem Vereinsheim in der Straße „Am Holzrain“, der Schalke-Fanclub „Almeröder Tonstadt Knappen“ überträgt alle deutschen Spiele im Vereinsheim „ATK Nordkurve“ in der Kasseler Straße 32, zudem gibt es alle deutschen Spiele auf einer Großleinwand auf dem alten Rewe-Parkplatz. Getränke sind überall erhältlich.

Hessisch Lichtenau

Direkt im Stadtzentrum plant der KSC Lusitania mit dem Bioladen Kornblume ein Public Viewing in der Kulturkammer, Landgrafenstraße 36. Gezeigt werden alle Spiele der deutschen und portugiesischen Nationalmannschaft, geöffnet wird eine Stunde vor Spielbeginn.

In Walburg stellt der ESV Walburg ein Zelt zum gemeinsamen Fußballgucken auf dem Parkplatz der Gaststätte „Zum Schwan“, Leipziger Straße 319, auf. Dort übertragen sie in der Gruppenphase alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie die Wochenendspiele. Ab dem Achtelfinale werden alle Spiele gezeigt. Es gibt Essen und Getränke.

Die Evangelische Kirchengemeinde Quentel überträgt alle deutschen Partien im Gemeindehaus, weitere Spiele werden nach Absprache gezeigt.

Berkatal/Wehretal

Deutschland-Ukraine gibt es zum Abschluss der Kirmes in Hitzerode im Festzelt, Deutschland-Polen am Donnerstag, 16. Juni, als Teil des Wichtelfestes in Reichensachsen.

Sontra

Der Kleingartenverein Sontra stellt auf der Vogelwiese ein Festzelt auf und lädt dazu ein, die deutschen Spiele gemeinsam zu schauen. Geöffnet ist das Zelt ab zwei Stunden vor Spielbeginn, der Verein sorgt für Essen und Getränke.

Die Fußballer von der SG Sontra haben für die EM extra ein neues Zelt angeschafft. Geschaut werden alle deutschen Spiele auf dem Vereinsgelände in der Jahnstraße. Ab zwei Stunden vor dem Spiel empfängt der Verein die Besucher bei Speisen und Getränken.

Im Stadtteil Wichmannshausen zeigt der TSV in seinem Clubraum in der Uwe-Seeler-Halle alle Gruppenspiele der Deutschen sowie sämtliche Finalrunden.

Wanfried

Das Finale der Europameisterschaft findet am Sonntag, 10. Juli statt. An diesem Tag wird in Wanfried im Festzelt das Schützenfest gefeiert. Sollte die deutsche Mannschaft das Finale erreichen, wird das Spiel auf Großbildleinwand übertragen. Das Omen ist gut: Die Finals der WM 2014 und 1990 schauten die Wanfrieder auch gemeinsam im Festzelt. Der Ausgang ist bekannt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.