230 starten Studium der Öko-Landwirtschaft in Witzenhausen

Witzenhausen. Das Wintersemester steht vor der Tür: Ab Montag beginnen 230 Studenten ein Bachelor- oder Masterstudium am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften in Witzenhausen.

Das teilte Holger Mittelstraß mit, Studienkoordinator und Geschäftsführer des Prüfungsausschusses. „Damit sind die Einschreibezahlen auf einem konstant hohen Niveau.“

Es hätten sich 125 Studenten für das Bachelor-StudiumÖkologische Landwirtschaft angemeldet. 95 Studenten seien in den vier Master-Studiengängen des Witzenhäuser Fachbereichs eingeschrieben. Vor allem der Master Ökologische Landwirtschaft scheint gut anzukommen: Hier ist die Zahl der Anmeldungen im Vergleich zum Vorjahr von 20 auf 30 gestiegen. „Das erstaunt uns durchaus“, sagt Mittelstraß.

Denn: Natürlich würden auch Bachelor-Studenten in den Master einsteigen. Aber auch Bewerbungen von Gartenbauern und Umweltwissenschaftlern gingen ein. Um Grundlagen nachzuholen müssten diese Studenten dann ein Semester länger studieren. „Das scheint sie aber nicht abzuhalten.“

Auch sehr erfreulich, so Mittelstraß, seien die Anmeldezahlen beim europäischen Master Sustainable Food Systems (Nachhaltige Nahrungssysteme), der erst vor einem Jahr eingeführt wurde. Der Studiengang, der an Standorten in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich und Rumänien gelehrt wird, begann mit zwei Studenten. Jetzt seien es zehn.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Anmeldungen nur beim Master International Food Business and Consumer Studies (Internationales Lebensmittelgeschäft und Konsumstudien) eingebrochen, von 35 auf 25. „Wir sind strenger geworden“, begründet der Studienkoordinator. Sowohl beim Notenschnitt als auch bei den Sprachanforderungen sei das Niveau von Seiten des Fachbereichs spürbar angehoben worden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.