Verletzter Radfahrer von Autofahrer allein gelassen

Witzenhausen. Ein 16-jähriger Radfahrer aus Witzenhausen ist am Freitag gestürzt bei dem Versuch, einem Auto auszuweichen, dessen Fahrer ihm die Vorfahrt genommen hatte.

Laut Polizei war der 16-Jährige mit seinem Mountainbike gegen 7.30 Uhr auf der vorfahrtberechtigen Straße „Am St. Jakob“ in Richtung Schützenstraße unterwegs. An der Einmündung rechts aus der Straße „Am Schwiemelgraben“ stand zunächst ein Auto, dessen Fahrer aber anfuhr und in die Straße „Am St. Jakob“ einbog, ohne auf den Radfahrer zu achten.

Um die Kollision mit dem Auto zu verhindern, wich der Radfahrer aus und kam auf der regennassen Straße zu Fall. Den Sturz des Radfahrers hatte der Autofahrer bemerkt, hielt an, stieg aus, hob das Fahrrad auf, richtete den Lenker und erkundigte sich kurz nach dem Befinden des 16-Jährigen. Als der unter Schock stehend signalisierte, dass es ihm gut gehe, stieg der Autofahrer wieder ein und fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der leicht verletzte Radfahrer musste sich in ambulante Behandlung begeben. Den Schaden am Fahrrad gibt die Polizei mit etwa 100 Euro an. Bei dem Autofahrer soll es sich um einen 28 bis 35 Jahre alten Brillenträger von kräftiger Statur und kurzen hellen Haaren handeln, der akzentfrei deutsch gesprochen hat. Weder zum Fabrikat noch zum Kennzeichen des Fahrzeugs konnte der Jugendliche nähere Angaben machen. (zlr)

Hinweise: Polizeistation Witzenhausen, Telefon 05542/93041

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.