Quote bei nur noch 3,8 Prozent

Arbeitsmarkt im Wolfhager Land weiter im Aufwind

Kreis Kassel. Mitte des zweiten Quartals setzt sich der positive Trend am regionalen Arbeitsmarkt (Stadt Kassel, Landkreis Kassel, Werra-Meißner-Kreis) fort.

Folglich fiel der Rückgang mit 1293 Personen im Vergleich zum Vorjahreswert fast doppelt so hoch aus. Die Anzahl der registrierten Arbeitslosen sank auf 17 629 Personen. Die Arbeitslosenquote insgesamt liegt aktuell bei 6,3 Prozent, im Geschäftsstellenbezirk Wolfhagen liegt die Arbeitslosenquote bei nur noch 3,8 Prozent (Landkreis Kassel 4,3 Prozent).

Als Gründe für die weitere Verbesserung nennt Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur Kassel, das stabile Preisniveau, die steigende Beschäftigung und die zunehmenden Einkommen der privaten Haushalte.

Rubriklistenbild: © Kobbe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.