Thomas Heisler hat gewettet und sucht historische Fotos 

Kirmes in Wettesingen: Mindestens ein Foto aus jedem der 69 Jahre

+
Hat sich was vorgenommen: Thomas Heisler sammelt Kirmes-Fotos aus 69 Jahren. 

Wettesingen. Für die Wettesinger Kirmes vom 9. bis 12. September hat sich der 48-jährige Thomas Heisler ein ehrgeiziges Projekt vorgenommen: Bis zum Stichtag 9. September will er mindestens ein Foto aus jedem Jahr des 69-jährigen Kirmesclubs Wettesingen gesammelt haben.

Jedes Jahr soll dann mit einem oder mehr Fotos die Wände der Mehrzweckhalle in Wettesingen zieren.

Doch wie kam er auf diese Idee? Alles fing damit an, dass Heisler in diesem Jahr spontan seine erste Vorstandsposition im Wettesinger Kirmesclub übernahm: Er wurde Kassenwart und wollte auch zusätzlich etwas besonderes zur Wettesinger Kirmes beitragen. Seine Inspiration fand er bei der diesjährigen Kirmes in Breuna: Zum 70-jährigen Bestehen hatten Breunaer Kirmesclub-Mitglieder Fotos aus sieben Jahrzehnten aufgehängt. Doch aus einigen Jahren fehlten Bilder.

Heislers Idee war geboren: Er wollte ebenfalls Bilder sammeln, aber ohne Lücken. Vorerfahrungen im historischen Suchen brachte er bereits mit. „Ahnenforschung habe ich auch zuhause betrieben.“ Ein Freund und Kirmesclubkollege, der 60-jährige Uli Limbach, forderte ihn heraus: „Das schaffst du nie.“

Die erste Anlaufstelle war der Wettesinger Heimat- und Geschichtsverein, von dem Heisler einige Bilder und Fakten zur Historie des Dorfes und es Kirmesclubs bekam.

Eine Art Detektivspiel begann, an der sich viele Dorfbewohner beteiligten. Denn nicht auf jedem Foto waren Hinweise zu Jahresangaben oder den abgebildeten Kirmesburschen und -mädels zu finden. Doch einige Wettesinger erkannten die Menschen auf den Bildern.

Erste Wettesinger Kirmes nach dem Krieg im Jahr 1947: Wer kennt die Kirmesburschen auf dem Foto?

Daraus ließen sich weitere Schlüsse ziehen. Mit einem Fotoordner und viel Entdeckergeist ausgestattet, ging Heisler also Hinweisen nach und verfolgte Spuren zu den jeweiligen Fotos. „Die Leute erkannten sich oder Verwandte. Der Ordner war Gold wert.“ Immer mehr Fotos und Informationen kamen zusammen. Die stattliche Bilanz bisher: Über 130 Fotos aus 57 Jahren sind bei Heislers Suche zusammengekommen. Eines von 1933 war auch dabei. Fast allen Fotos konnte Heisler mit seinen zahlreichen Helfern auch Jahreszahlen zuordnen. „Alle haben super mitgemacht“, lobte Heisler die Wettesinger.

Hilfe beim Endspurt

Es fehlen ihm allerdings noch Fotos aus einigen Jahren, nämlich 1949 bis 52, 58, 62, 64 bis 69, 75 und 79. Fotos aus diesen Jahren, oder Infos zu den Personen auf den historischen Bildern nimmt Thomas Heisler gerne an.

Auch Kirmestrachten aus den Jahren 1947 bis 75, 79, 82, 84, 92 und 93 nimmt er ebenfalls dankbar als Leihgabe an, um sie mit den Fotos bei der Kirmes auszustellen. Er ist erreichbar unter Telefon: 05641 / 9299990. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.