Eltern und Lehrer verschönerten in Gemeinschaftsaktion die Grundschule in Naumburg

Schule in neuem Glanz

Bunte Motive an den Türen der Elbetalschule in Naumburg: Melanie Blum (links) zusammen mit Wiebke Draude, Levinja Neurath, Moon Gerhardt und Theresa Blum packten bei den Arbeiten mit an. Foto: Privat/nh

Naumburg. Bereits zum dritten Mal seit dem Jahr 2012 haben sich Eltern und Lehrer zusammengetan, um aus der Elbetalschule einen Lernort zu schaffen, in dem die Kinder sich wohlfühlen und gern zum Lernen kommen. Schon von weitem zu erkennen ist nun der neu gestaltete Namenszug, versehen mit dem Logo der Elbetalschule. Die Außenspielgeräte bekamen einen neuen Anstrich, die Spielflächen wurden gesäubert. Ein altes Kletterhaus wurde abgebaut. An dessen Stelle soll bald eine natürliche Kriechlandschaft mit Weidentipi und Tunnel entstehen, sagt Schulleiterin Ute Waldow.

Ein Fußballfeld

Nach den Wünschen der jüngeren Schüler wurde rund um die kleinen Fußballtore auf dem unteren Schulhof ein richtiges Fußballfeld aufgemalt, und auch im Innenbereich der Schule wurde gemalt und gestaltet. Die Türen sind nun pfiffig bunt geworden und zwei Fachräume haben tolle Innenbemalungen erhalten. Überall im und am Gebäude waren fleißige Helfer am Werk. Jeder habe seine Kompetenzen eingebracht, sodass ein echtes und zudem identitätsstiftendes Gemeinschaftswerk entstand sei, so Waldow.

Auch wenn der eine oder andere Handgriff noch zu erledigen sei, hätten sich die Kinder am ersten Schultag nach den Arbeiten sehr über die Überraschung gefreut. (ant)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.