Mann schnitt Kirmespuppe an

Schlägerei mit zwei Verletzten bei Dörnberger Kirmes

Dörnberg. Auf der Kirmes in Dörnberg ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 6 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen. Wie die Polizei Wolfhagen erst am Dienstag auf Nachfrage mitteilte, stieg ein 20-Jähriger aus Wolfhagen auf das Kirmes-Festzelt.

Dort schnitt er Löcher in die Zeltplane und kappte das Band der Kirmespuppe, sodass sie herabfiel. Die Kirmesburschen wurden darauf aufmerksam und wollten den jungen Mann daraufhin vom Gelände verweisen.

Es kam zu einer Schlägerei zwischen Kirmesburschen, dem 20-Jährigen und dessen Freunden. Dabei wurden zwei Kirmesburschen verletzt: Einer bekam einen Schlag auf die Nase, er stellte später Strafanzeige gegen einen der Gäste. Dieser wiederum stellte seinerseits Strafanzeige, allerdings gegen unbekannt. Ein weiterer Kirmesbursche wurde am Hinterkopf getroffen. Beide Kirmesburschen wurden stationär im Krankenhaus behandelt.

Auf HNA-Nachfrage erklärte einer der beteiligten Männer aus Dörnberg, dass die Feierlichkeiten zu dem Zeitpunkt schon fast zu Ende waren und die Gastgeber mit den Aufräumarbeiten begonnen hatten. Nachdem die Puppe plötzlich herabfiel und sie den jungen Mann auf dem Zelt bemerkten, haben sie vom „Hausrecht Gebrauch machen“ wollen. Allerdings sei die Situation laut Aussage des Kirmesburschen schnell eskaliert, da sich die Gäste um den 20-Jährigen sehr angriffslustig und uneinsichtig verhalten hätten. Insgesamt zehn Leute seien an der anschließenden Auseinandersetzung beteiligt gewesen. Der Kirmesbursche über die Gäste um den 20-Jährigen: „Das war nicht mehr normal, mit welcher Aggressivität die vorgegangen sind.“ Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wird nun in dem Fall ermittelt. 

Rubriklistenbild: © HNA

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.