Ausbildung im Seniorenzentrum Wolfhagen. Arbeiten mit Menschen steht im Mittelpunkt.

Hallo Zukunft! Wir bilden aus!

Wer sich für eine Ausbildung im Seniorenzentrum Wolfhagen entscheidet, möchte mit Menschen zusammenarbeiten.

Sowohl bei der einjährigen Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in als auch bei der dreijährigen Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in steht der Mensch im Mittelpunkt der Arbeit. Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden zum Beispiel behandlungspflegerisch tätig zu sein, Wunden und Infektionen zu versorgen und den täglichen Bedürfnissen der Bewohner des Heims nachzukommen. Die Dokumentation der täglichen Aufgaben ist ebenso Teil der Ausbildung. Darüber hinaus steht die psychosoziale Betreuung der Menschen im Mittelpunkt. Die Ausbildung ist unterteilt in verschiedenen Blöcken. Dazu gehören neben der praktischen Arbeit im Seniorenzentrum auch der Unterricht in der Schule und externe Praktika.

Während der Ausbildung sind die Auszubildenden Teil des Teams und werden dort vollständig integriert. Das heißt, dass sie ebenfalls in Früh- und Spätschichten und am Wochenende arbeiten werden, Nachtschichten fallen für sie aber noch nicht an. Die Ausbildungsvergütung erfolgt im Seniorenzentrum Wolfhagen nach Tarif, was auch 29 Tage Urlaub beinhaltet.

Derzeit machen acht junge Menschen ihre Ausbildung im Seniorenzentrum Wolfhagen. Auch wenn die Mehrzahl von ihnen im pflegerischen Bereich tätig ist, nutzen andere die Möglichkeit, hier den Beruf des Koch, des/der Bürokaufmanns/frau oder des/der Verwaltungskaufmanns/frau zu erlernen. Auszubildende sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über einen Hauptschulabschluss (Altenpflegehelfer/in) oder Realschulabschluss (Altenpfleger/in) verfügen. Wer sich zunächst für die einjährige Ausbildung als Altenpflegehelfer/in entscheidet, hat im Anschluss die Möglichkeit, um zwei Jahre zu verlängern, um so den Beruf des/der Altenpflegers/in zu erlernen.

Gerne bietet das Seniorenzentrum Wolfhagen interessierten jungen Menschen die Möglichkeit, im Rahmen einer Hospitation oder eines Praktikums, in den Beruf hinein zu schnuppern. „Sie werden feststellen, dass die Arbeit hier sehr dankbar ist“, verspricht Pflegedienstleiterin Jutta Volkwein, „Sie bekommen ein Lächeln zurück.“ (zgi)

Seniorenzentrum Wolfhagen gGmbH
Karlstraße 18, 34466 Wolfhagen
Telefon 05692 9965-0

info@seniorenzentrum-wolfhagen.de

www.seniorenzentrum-wolfhagen.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.