Ausbau Richtung Breuna früher

Lärmschutz an A44 für Burghasungen kommt: Verkehrswegeplan überarbeitet

+
Hoffnung auf Lärmschutz an der A 44 bei Burghasungen: Der Bundesverkehrswegeplan wurde überarbeitet.

Burghasungen. Der Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) wurde nach Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit überarbeitet, und nun gibt es gute Nachrichten für Burghasungen:

Die Anschlussstelle Zierenberg wird jetzt in den Planungen für den A 44-Ausbau Richtung Kassel berücksichtigt, Lärmschutz wird also möglich. Auch die Strecke zwischen Breuna und Zierenberg wurde in der Priorität hochgestuft. Das teilte CDU-Bundestagsabgeordneter Thomas Viesehon mit. 

Das sind „zwei wesentliche Änderungen“ im BVWP, sagte Viesehon, der auch Mitglied im Verkehrsausschuss ist. Sobald gebaut wird, sind damit Lärmschutzmaßnahmen für den Zierenberger Ortsteil möglich. Welche das sein werden, könne man aber jetzt noch nicht sagen. „Das wird im Laufe des Verfahrens geklärt“, sagt der CDU-Mann.

Nicht gerechnet hatte er damit, dass nun der sechsstreifige Ausbau zwischen Zierenberg und Breuna früher kommt als ursprünglich geplant. Bisher lief dies in der Kategorie „Weiterer Bedarf“, galt also als sehr langfristige Planung. „Grundsätzlich ist das Ziel, dass beide Maßnahmen bis 2030 baureif sind“, sagt Viesehon. Bei guter Planung könnte die Reife vielleicht schon 2020 oder 2025 erreicht werden.

Noch gilt der neue BVWP als „überarbeiteter Referentenentwurf“. Im August soll das Kabinett darüber entscheiden, und Viesehon geht davon aus, dass der Plan so akzeptiert wird. Fabian Kaiser, Ortsvorsteher von Burghasungen, freut sich über die aktuelle Entwicklung. Nach über 30 Jahren, in denen über das Thema gesprochen werde, sei das „schon ein Erfolg“, sagt er.

Breuna sei durch die Autobahn „extrem belastet“, sagt Bürgermeister Klaus-Dieter Henkelmann (SPD). Auch er wolle sich um Lärmschutz für die Gemeinde kümmern, sobald der sechsstreifige Ausbau kommt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.