500 Autoliebhaber präsentierten ihre aufgemotzten Schätzchen

Früh übt sich: Schon fast wie die Großen gingen von links Noah Kramer und Florian Schubert mit den Modellautos auf die Strecke.

Naumburg. Heiße Sounds, heiße Reifen und viel heißes Blech - bei der siebten Naumburg-Tour am Wochenende präsentierten rund 500 Autoliebhaber ihre aufgemotzten Fahrzeuge.

Von VW bis Opel, von Mazda bis Citröen waren sämtliche Automarken vertreten. Viele der vierrädrigen Schätzchen kamen am Sonntag auf den Prüfstand und wurden von den kritischen Augen der Mitglieder des Teams von Rolling-Road auf Herz und Nieren untersucht. Einen ausgiebigen Sound-Check gab es durch die Profis von Car Audi Zentrum aus Lollar. Wer die Tests hinter sich hatte, wartete mit Spannung auf die Ergebnisse am Ende des Tuning-Weekend. Bei fast schon flirrender Hitze wurden am frühen Abend die Pokale vergeben.

Miss Tuning-Weekend 

Das Warten wurde den Teilnehmern und Besuchern der Veranstaltung durch verschiedene Programmpunkte verkürzt. Publikumsmagneten waren neben den teilweise aufwendig getunten Wagen, zweifelsohne die Wahl zur Miss Tuning-Weekend 2015 und das Sexy Car Wash. Zur Wahl der diesjährigen Miss traten die drei Kandidatinnen Vanessa Klein aus Kassel, Anne Tempelhof aus der Nähe von Magdeburg und Maria König aus Meiningen in Thüringen an. Alle drei Tuning-Schönheiten hofften auf den Titel und die Krone. Die ging schließlich an Anne Tempelhof, die damit auch die Aufgabe hatte, die Pokale für die Besten der Besten bei der Siegehrung der Wagen und Fahrer zu übernehmen. Dabei vergab die Jury von Autoteile Ralf Schmitz in Niederkrüchten in diesem Jahr einen Sonderpreis für die besten Bremsen. Oftmals höre das Tuning hinter der Felge auf, sagte der Fachanbieter für Bremstechnik. Mit dem Preis wolle man die Autoliebhaber animieren, auch auf die eher unsichtbaren Teile der Wagen zu achten. Schließlich geht es bei den schicken, flotten und manchmal auch skurrilen Flitzern nicht nur um den Spaß, sondern auch um die Sicherheit. Was passieren kann, wenn man diesen Aspekt einmal leichtfertig vergisst, das demonstrierten Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz bei einer Notfalldarstellung mit einem Unfall von zwei Kleinwagen.

Händler und Aussteller 

Wer sich selbst einmal hinter das Steuer setzten wollte, konnte dies beim Kartfahren für jedermann, angeboten vom MSC Wolfhagen. Und auch auf Promiauflauf wurde am Sonntag nicht verzichtet. Cyndie Allemann (Grip - Das Automagazin) und Pia Tilmann (Berlin - Tag und Nacht) schneiten kurz auf der Automeile in Naumburg vorbei. Drift Show, eine Tombola mit Preisen im Gesamtwert von 5220 Euro, eine Vorführung von schonendem Sandstrahlen und verschiedene Stände von Händlern und Ausstellern sorgten dafür, dass keine Langeweile aufkam.

Wer Interesse und eine Vorliebe für den Klang von Motoren, die Liebe zum Detail, heiße Mädels und schnelle Autos hat, der war am Sonntag in Naumburg genau richtig.

Von Christl Eberlein

Tuning-Treffen lockte Fans heißer Karossen nach Naumburg

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.