Naumburgs Parlament ist für 30er-Zone

Tempo-Limit soll für mehr Sicherheit in Unterer und Fritzlarer Straße sorgen

+
Soll sicherer werden: Auch für die Fritzlarer Straße soll es nach dem Wunsch der Stadtverordneten im Bereich des Kindergartens St. Vinzenz künftig eine Geschwindigkeitsbegrenzung vom 30 km/h geben.

Heimarshausen. Fuß vom Gas könnte es bald in der Naumburger Kernstadt im Bereich Untere Straße und Fritzlarer Straße heißen. Für den Bereich der Ortsdurchfahrt ab der Kreissparkasse bis zum Abzweig von der Fritzlarer Straße zum Altenheim soll künftig Tempo 30 gelten.

Den Antrag der CDU begründete deren Fraktionsvorsitzender Martin Roth während der Stadtverordnetensitzung am Donnerstagabend in Heimarshausen. Ziel sei es, so Roth, die Hauptgeschäftsstraße, die Untere Straße, sicherer zu machen, vor allem aber auch den Bereich vor dem Naumburger Kindergarten im Bereich der Fritzlarer Straße. Ein weiterer Aspekt sei, dass sich durch eine Verringerung der Geschwindigkeit in der Unteren Straße dort auch die Wohnqualität erhöhen ließe.

Zunächst habe man die Einführung einer entsprechenden Geschwindigkeitsbeschränkung auch für Elbenberg im Abschnitt vor der Kindertagesstätte und dem benachbarten Gemeinschaftshaus Flachsrose ebenfalls im Antrag vorgesehen, der Ortsbeirat von Elbenberg habe aber diesen Bereich als nicht so dringlich angesehen.

Verkehrsschau

Man halte einen anderen Punkt im Bereich der Hauptstraße für viel problematischer, erklärte dazu Ortsvorsteher Uwe Förster (SPD). Das sei der Kreuzungsbereich, wo die Jahnstraße und die Balhorner Straße auf die Naumburger Straße treffen. Die Kuppe, an der sich auch die Bushaltestelle befindet, sei nicht optimal einzusehen, sagte Uwe Förster.

Die Stadtverordneten votierten schließlich bei einer Enthaltung dafür, dass nach einer Befragung aller Ortsbeiräte zu aus ihrer Sicht neuralgischen Bereichen eine Verkehrsschau in allen Stadtteilen anberaumt wird. Weiterhin soll der Magistrat schnellstmöglich die Voraussetzungen schaffen, dass in der gesamten Unteren Straße und in der Fritzlarer Straße zwischen dem Einmündungsbereich Elbener Pfad bis zum Übergang Im Hain eine Tempo-30-Zone eingerichtet wird.

Die Stadt kann eine solche Zone allerdings nicht selbst anordnen, letztlich ist das Sache der Straßenverkehrsbehörde.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.