Quad-Klau in Oberlistingen gescheitert

Oberlistingen. Zwei bislang unbekannte junge Männer haben am Dienstag versucht, ein Quad in der Mauerstraße im Breunaer Ortsteil Oberlistingen zu entwenden.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, schoben sie zunächst das Kraftfahrzeug aus einer Hofeinfahrt rund 200 Meter fort und versuchten es kurzzuschließen. Da die Batterie defekt ist, gelang dies allerdings nicht. Daraufhin zapften sie Benzin aus dem Tank und versuchten, das Quad in Brand zu stecken. Dabei richteten sie einen Sachschaden von rund 1500 Euro an dem Fahrzeug an.

Humpelnd zum Tatort

Gegen 9 Uhr wurde die Wolfhager Polizei alarmiert. Anwohner hatten die beiden jungen Männer beobachtet. Wie sie berichten, fuhr einer der beiden Täter mit einem Motorroller vor, der zweite kam humpelnd zum Tatort. Der dunkelhaarige Fahrer des Rollers soll etwa 16 bis 18 Jahre alt und circa 1,75 m groß sein. Zur Tastzeit soll er mit einem dunklen T-Shirt bekleidet gewesen sein.

Der humpelnde Mann soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein, 1,80 Meter groß und korpulent. Er habe, so die Zeugen, ein graues Oberteil, vermutlich eine dicke Jacke, getragen.

Die Ermittler bitten nun weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen geben können, sich unter Tel. 05692/982900 bei der Wolfhager Polizeistation oder Tel. 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.