CDU Volkmarsen will Bundestagsabgeordneten erneut in den Wahlkampf schicken

Viesehon für Kandidatur vorgeschlagen

Als Grundstein für den Erfolg im Wahlkreis 167 Waldeck/Kassel-Land: MdB Thomas Viesehon (links) mit einer gravierten Steinplatte, die er hier mit der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Alexandra Czok, Kreisausschussmitglied Tobias Scherf und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Martin Schmand (rechts) präsentiert. Foto: privat/nh

Volkmarsen. Die CDU Volkmarsen hat in einer Mitgliederversammlung einstimmig ihren Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Thomas Viesehon für eine erneute Kandidatur bei der nächsten Bundestagswahl vorgeschlagen. Viesehon vertritt seit 2013 in Berlin den Wahlkreis Waldeck/Kassel-Land, den er damals erstmalig in der Geschichte direkt für die CDU gewinnen konnte.

Der 42-jährige gelernte Bankkaufmann dankte herzlich für die Unterstützung seines Heimatverbandes und versprach, neben der Parlamentsarbeit in Berlin das intensive Engagement für die Heimatregion fortzuführen. Die endgültige Nominierung als Wahlkreiskandidat wird auf einem gemeinsamen Parteitag aller beteiligten CDU-Verbände am 5. November beschlossen. Hierfür wurden auf der Mitgliederversammlung die Delegierten gewählt.

Vor seiner Nominierung informierte der Abgeordnete die interessierten Zuhörer über die aktuellen bundespolitischen Themen und ging dabei insbesondere auf das EU-Referendum in Großbritannien ein. Er zeigte sich sehr enttäuscht über den dabei beschlossenen Brexit und verwies auf die Bedeutung eines geeinten Europas. „Bei aller Unzufriedenheit mit einzelnen Entscheidungen der EU-Verantwortlichen ist ein geeintes Europa für mich persönlich der Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand in Deutschland“, so Viesehon abschließend.

Aktuelle Themen

Weitere Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung waren die Berichte von Martin Schmand als neuem CDU-Fraktionsvorsitzenden über aktuelle Themen der Volkmarser Kommunalpolitik und von Kreisausschussmitglied Tobias Scherf über die ersten Beschlüsse der großen Koalition in Waldeck-Frankenberg. (mow)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.