Kulturzelt lgeht vom 2. bis 11. Juni

Bayerischer Wortverdreher Willy Astor eröffnet das Wolfhager Kulturzelt-Festival

+
Musikalischer Schelm: Willy Astor gastiert mit seinem Programm „Reim-Time“ im Kulturzelt im Wolfhager Stadtpark Teichwiesen.

Wolfhagen. Er nennt sich selbst einen Vers-Sager und Silben-Fischer: Willy Astor. Andere nennen den bayerischen Schelm auch sinnigerweise einen Verb-Brecher, der sich der Deutschen Sprache in seinen musikalischen Preziosen auf ganz besondere Art annimmt.

Aus Anlass seines 30-jährigen Bühnenjubiläums stellt der geniale Wortverdreher zum Auftakt des diesjährigen Wolfhager Kulturzeltes am Donnerstag, 2. Juni, sein aktuelles Programm „Reim-Time“ vor.

Da ist genügend Raum, um auch den ganz großen der Reim-Kunst zu huldigen, etwa William Shakespeare. Hamlet erfährt bei Astor eine gastronomische Wiedergeburt - allerdings leicht abgewandelt: In „Omelett - ein Rührstück mit Eggschen“ interpretiert der im Münchner Stadtteil Hasenbergl aufgewachsene Kabarettist und Musiker den Klassiker des großen englischen Autors auf seine ganz eigene Weise.

Astor, der Schelm, gibt aber nicht nur Höhepunkte der Weltliteratur zum Besten, er erzählt auch gern das Märchen vom Radkäppchen oder hebt den Schatz im Silbensee. Er ist ein Reimer, Sänger und zudem ein exzellenter Gitarrist, der seine Kunst als Handwerk begreift. Allein stehend und selbst redend vertritt er seine feste Überzeugung: „I was made for laughing you.“

Humor direkt vom Erzeuger

Bei ihm gilt zudem der Grundsatz: Wenn Humor, dann direkt vom Erzeuger.“ Das bedeutet: Astor, der sein Publikum auch gern mal mit auf Reisen in den Kindischen Ozean nimmt, findet seine Geschichten im eigenen Einfallsreich. Er benötigt keinen Ghostwriter, beim um die Ecke Denken ist sowieso kaum einer so fix wie der 55-jährige Unfug-Unternehmer aus dem Bayerischen.

Das Programm

Das Wolfhager Kulturzelt geht von Donnerstag, 2. Juni, bis Samstag, 11. Juni, über die Bühne im Stadtpark Teichwiesen, Beginn ist jeweils 20 Uhr.

• 2. Juni: Willy Astor (Musik-Kabarett), Vorverkauf 26,30 Euro/Abendkasse 28 Euro

• 3. Juni: Matze Knop (Comedy), 30,80 Euro/32 Euro

• 4. Juni: Gregor Meyle (Singer/Songwriter), 34 Euro/ 36 Euro

• 5. Juni: Herbert Knebels Affentheater (Comedy), 28,50 Euro/30 Euro

• 6. Juni: Namika (Pop), 27,40 Euro/30 Euro

• 7. Juni: Badesalz (Comedy), 29,60 Euro/32 Euro

• 8. Juni: Albert Hammond (Singer/Songwriter), 34 Euro/36 Euro

• 9. Juni: Doro (Heavy Metal), 34 Euro/36 Euro

• 10. Juni: Kurt Krömer (Comedy), 31,90 Euro/34 Euro

• 11. Juni: Johannes Oerding (Singer/Songwriter), 31,80 Euro/33 Euro.

Vorverkaufsstellen in Wolfhagen: HNA-Geschäftsstelle, Buchhandlung Mander, Hessennews und Kulturbüro. Kassel: HNA-Kartenservice, Kurfürstengalerie.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.