Bis zu vier Einbrecher

Spur der Verwüstung in Wolfhager Filchner-Schule

Bis zu vier Einbrecher drangen in der Nacht zum Samstag in mehrere Gebäudekomplexe der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule ein, indem sie Fenster und Türen einschlugen.

Auf der Suche nach Bargeld brachen sie sämtliche Büros auf und durchwühlten Schreibtische. Sie entkamen mit rund 500 Euro und Schlüsseln für die Schule, der Schaden ist erheblich.

Rund 200 Gäste warteten am Samstagmorgen in der Kulturhalle vergeblich auf den Startschuss des Tages der offenen Tür in der Wilhelm-Filchner-Schule. Stattdessen musste sie Schulleiter Ludger Brinkmann nach Hause schicken. In der Nacht hatten Einbrecher in der Schule eine Spur der Verwüstung angerichtet: Eingeschlagene Scheiben, aufgebrochene Türen, aufgerissene Schränke und herumliegende Papiere zeugten von den Aktivitäten in der Nacht. Die Beamten hatten zur Spurensicherung mit Flatterband die Gebäude abgesperrt.

Zuletzt aktualisiert um 14.10 Uhr. 

Gegen 7.30 Uhr am Samstagmorgen entdeckte der Hausmeister den Einbruch. Nach Angaben der Polizei drangen bis zu vier Täter in den Verwaltungstrakt, die Bücherei und das Lehrerzimmer ein. Sämtliche Fachbereichsbüros waren aufgebrochen, der EDV-Raum und das Sekretariat ebenfalls. Auch die Fensterscheibe des Büros der kirchlichen Jugendarbeit wurde eingeschlagen. Laut eines Polizeisprechers entwendeten die Einbrecher Schlüssel für sämtliche Gebäudekomplexe der Wilhelm-Filchner-Schule. Abgesehen hatten es die Unbekannten nach Polizeiangaben hauptsächlich auf Bargeld. Es wurden rund 500 Euro in Scheinen entwendet. Im Verhältnis zum hohen Sachschaden sei der Stehlschaden gering, so die Polizei. Die Höhe stand am Wochenende noch nicht fest. Allein das Auswechseln aller Schließanlagen wird erhebliche Kosten verursachen.

Verwüstungen in Wolfhager Schule

Den Tätern kam die Warnung vor dem Eisregen gelegen. In der Tatzeit zwischen 21.30 Uhr und 7.30 Uhr am Morgen waren nur wenig Menschen auf den Straßen unterwegs. Laut Polizei hatten die Täter auf dem Lehrerparkplatz hinter dem Gebäude zwölf geparkt. Der Regen erschwerte auch die Untersuchung der Reifenspuren.

Dennoch hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen, die in dem Tatzeitraum bei der Schule ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben. Vor einer Woche soll es - ebenfalls vor einem Tag der offenen Tür - einen Einbruch in die Kugelsburgschule in Volkmarsen gegeben haben. Einen Zusammenhang mit dem Einbruch in Wolfhagen kann die Polizei bisher nicht bestätigen.

Für die Schüler soll der Unterricht am Montag normal stattfinden.

Hinweise von Zeugen sind bei der Polizei unter 05692/98290 erbeten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.