Brand in Zierenberg

Brennende Mülltonne in Zierenberg greift auf anliegendes Holzlager über

Zierenberg. Zu einem Feuer kam es am frühen Sonntagmorgen in Zierenberg. Eine Zeitungsausträgerin bemerkte gegen 4.15 Uhr auf ihrer Tour brennende Mülltonnen an der Straße „Goldammer“.

Laut Polizei alarmierte die Frau sofort den Hausbesitzer, der das Feuer zu löschen versuchte. Dies gelang ihm jedoch nicht, und das Feuer griff auf einen anliegenden Holzstapel über. Holzlager in Brand gesetzt Vom Holzstapel breitete sich das Feuer schließlich auf einen angrenzenden, selbstgebauten Holzlagerraum aus. 

Die inzwischen informierte Feuerwehr aus Zierenberg rückte zu dem Brand aus und begann mit den Löscharbeiten. Sie konnten den Brand eindämmen und ein weiteres Übergreifen verhindern. Die Polizei beziffert den Schaden auf 15.000 Euro Schaden. 

Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Die Polizei in Wolfhagen bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, um Hinweise unter Tel.: 05692/98290.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.