Erste Sprengung am Bahntunnel Zierenberg war bereits am Vormittag

+

Zierenberg. Anders als zunächst angekündigt, gab es bereits am Freitag die ersten Sprengungen am neuen Zierenberger Bahntunnel.

Kurzfristig seien die ersten Sprengungen nun doch schon möglich gewesen, sagt Hans- Martin König, Leiter der Infratrukturplanung bei der Kurhessenbahn. Um punkt 11.15 Uhr war - nach einem Warnsignal - ein dumpfes Geräusch zu hören.

Nun wird täglich um 11.15, 19.15 und 3.15 Uhr gesprengt, um das Gestein zu lockern.

Lesen Sie auch:

Neuer Bahntunnel Zierenberg: Jeden Tag drei Sprengungen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.