Gesundheit & Pflege

Weitere Meldungen

Studie: Nähe zu Pestiziden erhöht Autismus-Risiko beim Fötus

Pestizide erhöhen Autismus-Risiko

Ohne Pflanzenschutzmittel kommen viele Bauern kaum aus. Doch Pestizide können schädlich für die Gesundheit sein. Eine US-Studie zeigt, dass Insektizide das Gehirn von Ungeborenen schädigen können.Mehr...

Behandlungsfehler - Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert Register

Behandlungsfehler: Patientenschutz fehlt

Falsch operierte Knie, übersehene Vorerkrankungen, schlecht zusammenwachsende Brüche - Behandlungsfehler können jeden Patienten treffen. Ein Überblick über die Fehler in Deutschland fehlt.Mehr...

Neue Studie: So hängen Stress und Herzinfarkt zusammen

So hängen Stress und Herzinfarkt zusammen

Forschern ist es gelungen, den Zusammenhang zwischen chronischem Stress, Herzinfarkten und Schlaganfällen aufzuklären. Das Ergebnis ist aber an andere Risikofaktoren gekoppelt.Mehr...

Minister Schmidt fordert: Elektro-Rauch erst ab 18

Minister fordert: Elektro-Rauch erst ab 18

Düsseldorf - Elektrische Zigaretten und elektrische Wasserpfeifen sind beliebt, doch wenn es nach Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) geht, sollen sie für Minderjährige verboten werden.Mehr...

Tag des Schlafes - über die Bedeutung des Schlafes für Gesundheit und Wohlbefinden

Schlaf ist aktive Lebenszeit

Lerche oder Eule? Unterschiedliche Schlaftypen brauchen ihre individuellen RuhezeitenMehr...

Studie zur UV-Strahlung: Darum sind Sonnenbäder wie Drogen

Darum sind Sonnenbäder wie Drogen

Boston - UV-Strahlung gilt als die Hauptursache für Hautkrebs. Trotzdem haben Menschen ein instinktives Verlangen nach Sonnenbädern. Eine Studie gibt Hinweise darauf, warum der Drang in uns so stark ist.Mehr...

Zuschuss zur künstlichen Befruchtung für Unverheiratete?

Zuschuss zur künstlichen Befruchtung für Unverheiratete?

München - Die Chefin des Kassen-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, steht einem Kassenzuschuss zur künstlichen Befruchtung auch für unverheiratete Paare grundsätzlich positiv gegenüber.Mehr...

Contergan-Opfer bekommen rückwirkend nicht mehr Geld

Contergan-Opfer bekommen rückwirkend nicht mehr Geld

Leipzig - Contergan-Geschädigte haben bis Ende 2012 keinen Anspruch auf rückwirkend höhere Leistungen. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag in Leipzig.Mehr...

Großbritannien forscht nach Medikament gegen Demenz

Großbritannien forscht nach Medikament gegen Demenz

London - Großbritannien kämpft weiter mit allen Mitteln gegen die Volkskrankheit Demenz. Jetzt hat die Regierung 20 Millionen Euro zur Forschung nach einem Medikament freigegeben.Mehr...

Neue Studie: So wenig wissen Deutsche über Sex-Krankheiten

So wenig wissen Deutsche über Sex-Krankheiten

Berlin - Viele Deutsche wissen immer noch wenig über sexuell übertragbare Krankheiten. Das geht aus der jüngsten repräsentativen Befragung des Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervor.Mehr...

Jeder vierte Facharztpatient fühlt sich schlecht informiert.

Jeder Vierte fühlt sich vom Facharzt schlecht informiert

Gütersloh - Beinahe ein Viertel der Facharztpatienten fühlt sich über die Vor- und Nachteile einer Therapie unzureichend informiert.Mehr...

DAK-Studie: Arbeitslose sind gestresster als Manager

Arbeitslose sind gestresster als Manager

Berlin - Bohrende Unzufriedenheit und innerer Druck entstehen laut einer neuen Studie oft eher wegen mangelnder Anerkennung als wegen Therminhektik bei beruflichem Erfolg.Mehr...

40 Millionen Fehltage wegen Rückenschmerzen

40 Millionen Fehltage wegen Rückenschmerzen

Berlin - Das Volksleiden Rückenschmerzen schadet der Volkswirtschaft: Die Gesundheitsprobleme zwingen Arbeitnehmer zu Hunderttausenden aufs Krankenlager - viele werden unnötig operiert.Mehr...

babys vor sturz vom wickeltisch schützen

Babys vor Stürzen schützen 

Über 80 Prozent aller Verletzungen von Kindern unter zwei Jahren finden im häuslichen Umfeld statt. Stürze vom Wickeltisch stehen dabei an erster Stelle der Unfallursachen, wie eine Auswertung des Statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2013 zeigt. Stürze aus dieser Höhe können bei Säuglingen und Kleinkindern zu schweren Verletzungen, insbesondere zu schweren Kopfverletzungen, führen.Mehr...

Lebensmittel-Unverträglichkeit: Fast jeder Vierte meidet Nahrungsmittel

Unverträglichkeit! Fast jeder 4. meidet Lebensmittel

München - Histamin, Lactose und Gluten: Fast jeder vierte Bundesbürger verzichtet auf bestimmte Nahrungsmittel, weil er sie nach eigener Aussage nicht verträgt.Mehr...

Redaktioneller Hinweis

Unserer Magazin-Bereich wird von der PR-Redaktion der HNA betreut. Hier lesen Sie neben selbst recherchierten und Agentur-Texten auch PR-Artikel.
Haben Sie Tipps oder Anregungen für unsere Seite? Dann nehmen Sie Kontakt zu unserer Redaktion auf.

Ratgeber Gesundheit

In der Beilage Ratgeber Gesundheit werden Ärzte und Kliniken aus der Region vorgestellt.

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/HNAGesundheit280truefalsefalse

Gesundheitsveranstaltungen

Medizinexperten vor Ort geben Informationen zu Vorsorge, Dignose und Therapie von Krankheiten. Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie interessiert und Sie erhalten weitere Angaben.

Ihre Fragen zum Thema Gesundheit

Wir alle wünschen uns, gesund zu bleiben, und wir möchten Krankheiten vorbeugen. Wenn Sie unter Beschwerden leiden und nicht wissen, an wen oder wohin Sie sich wenden sollen, wenn Sie Fragen an Ärzte oder andere Experten haben, wenn Sie Rat suchen, mehr über ein bestimmtes Thema wissen möchten oder einen bewährten Gesundheitstipp an unsere Leser weitergeben wollen, dann schreiben Sie uns, oder rufen Sie einfach an:

Lokalredaktion Kassel, Tel. 0561/203 1414, E-Mail: doc@hna.de, Fax: 0561/203 2400

Kontakt Redaktion

Liebe Leser,
haben Sie Tipps oder Anregungen für unsere Seite? Diese nehme ich gern telefonisch unter
0561 - 203 1397 entgegen.
Sandra Köhler

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.