Borgia im ZDF: Sex Szenen sorgen für Aufregung - Einschaltquoten

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vbGV1dGUvZmVybnNlaGVuL2JvcmdpYS13aXJiZWwtZ2V3YWx0LTE0NTYwNDAuaHRtbA==1456040Borgia: Wirbel um Gewalt und Sex0true
    • 21.10.11
    • Fernsehen
    • Drucken
    • T+T-

Borgia: Wirbel um Gewalt und Sex

    • recommendbutton_count100
    • 2

Mainz - Das ZDF verteidigt die Gewalt- und Sexszenen in dem Sechsteiler „Borgia“. Die Serie fährt unterdessen gute Quoten ein.

© ZDF Screenshot

Umstritten: Eine Szenen mit dem sterbenden Papst, der Muttermilch trinkt.

Die Hinrichtungsszene ist von einer Grausamkeit, die man nicht alle Tage zur besten Sendezeit sieht. Ein Verbrecher wird mit einem Holzhammer zu Tode geprügelt. Man sieht zwar nicht, wie die Knochen zertrümmert werden, aber das Blut spritzt dem Henker ins Gesicht. Die Szene war grausiger Höhepunkt des ersten Teils der ZDF-Reihe „Borgia“, und es passt durchaus ins Bild, dass die DVD zur Miniserie keine Jugendfreigabe erhalten hat. Man muss 18 Jahre alt sein, um sie zu erwerben. Natürlich sind die beiden Versionen nicht identisch. In der ungekürzten Version wird doppelt so lange auf den Mann eingeschlagen, bis er endlich tot ist. Trotzdem bewegt sich die Fernsehfassung in einem Grenzbereich.

Millionen Zuschauer

Beim ZDF freut man sich jedoch in erster Linie über die gut sechs Millionen Zuschauer, die die erste Folge hatte, und über die gut fünf Millionen, die dem Mainzer Sender auch beim zweiten Teil am Mittwoch den Tagessieg bescherten. Probleme für den Jugendschutz sieht man nicht. Die Drastik sei „dem Genre geschuldet“, sagt Wolfgang Feindt, der als Redakteur an der Entwicklung der internationalen Koproduktion beteiligt war: „Die Geschichte spielt im ausgehenden Mittelalter, da muss man schon mit Chili kochen, sonst ist die Umsetzung nicht glaubwürdig.“ Man habe intensiv mit dem Jugendschutzbeauftragten diskutiert und sei mit der nun ausgestrahlten Fassung „im Reinen“.

- Anzeige -

Fernsehen aktuell

Medientage München: Fernsehen wird nicht verdrängt

Medientage München: Fernsehen wird nicht verdrängt

München - Das Fernsehen wird immer schlechter, finden viele. Doch Experten bei den Medientagen München halten dagegen: Das Fernsehen würde durch die Online-Konkurrenz immer besser.Mehr...

Streit um „heute-show“ im Bundestag

Streit um "heute-Show" im Bundestag

Berlin - Der Streit um Dreharbeiten für die ZDF-Satiresendung „heute-show“ im Deutschen Bundestag ist jetzt auch Thema einer Petition im Netz.Mehr...

Meist gelesen

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen
Oliver Welke

Streit um "heute-Show" im Bundestag

Berlin - Der Streit um Dreharbeiten für die ZDF-Satiresendung „heute-show“ im Deutschen Bundestag ist jetzt auch Thema einer Petition im Netz.Mehr...

"Wer wird Millionär?"

Er holt sich die Jubiläums-Million bei Jauch

Köln - Jubel in der Geburtstagsausgabe der RTL-Quizshow: Thorsten Fischer (48) aus Hannover hat bei „Wer wird Millionär?“ eine Million Euro gewonnen - und das, ohne alle 15 Fragen zu beantworten.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.