Backstops der Bächerei & Konditorei Theis: Vorfahren und genießen

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vd2lydHNjaGFmdC9iYWNrc3RvcHMtYmFlY2hlcmVpLWtvbmRpdG9yZWktdGhlaXMtdm9yZmFocmVudW5kLWdlbmllc3Nlbi0yNTEzOTMyLmh0bWw=2513932Backstops der Bächerei & Konditorei Theis: Vorfahren und genießen0true
    • 27.09.12
    • Wirtschaft
    • Drucken
    • T+T-

Backstops der Bächerei & Konditorei Theis: Vorfahren und genießen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Den ersten Backstop eröffnete Konditormeister Achim Theis vor zwölf Jahren. „Wir wollten unseren Kunden einen bequemen, flexiblen Einkauf ermöglichen“, erklärt er seine Idee.

© HNA/De Filippo

Backstop in Fritzlar: Konditormeister Achim Theis eröffnete vor wenigen Wochen den neuen Backstop an der Waberner Straße.

Heutzutage habe jeder ein Auto, viele müssten zum Arbeitsplatz pendeln, und Parkplätze in den Innenstädten seien rar. Die Bäckerei, in der man vom Auto aus einkaufen kann, war deshalb eine clevere Marktlücke. Heute gibt es Backstops in ganz Nordhessen – von Melsungen über Hessisch Lichtenau bis Spangenberg. Vor wenigen Wochen wurde die elfte Filiale in Fritzlar eröffnet. Wer im Auto vorfährt, hat den Überblick. Denn die großen Vitrinen der Backstops sind auf Augenhöhe. Brötchen, Brot und Kuchen werden ansprechend präsentiert, die Bedienung ist schnell und unkompliziert. Vor allem in den Morgenstunden – die Filialen sind an Werktagen ab 5 Uhr geöffnet – haben die Mitarbeiter viel zu tun. Denn auf dem Weg zur Arbeit halten viele Pendler, um sich mit leckerem Pausenproviant zu versorgen. Eigens für diese Kunden hat die Bäckerei Theis eine große Auswahl an belegten Brötchen im Angebot. Und natürlich gibt es auch Kaffee zum Mitnehmen. Das Rundum-Paket für den schnellen Genuss. (pdf)

- Anzeige -