360-Grad-Videokamera von Samsung

Zwei Weitwinkelkameras genügen der Gear 360, um 360-Grad-Panoramen und -Filme zu drehen. Foto: Till Simon Nagel
+
Zwei Weitwinkelkameras genügen der Gear 360, um 360-Grad-Panoramen und -Filme zu drehen. Foto: Till Simon Nagel

Rundum filmen: Das kann man mit der Samsung Gear 360 Videokamera. Sie soll im zweiten Quartal 2016 auf den Markt kommen. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Barcelona (dpa/tmn) - Samsung bringt eine 360-Grad-Kamera auf den Markt. Das kugelförmige Gerät heißt Gear 360. Zu sehen ist es auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona (bis 25. Februar).

Mittels zwei Weitwinkellinsen nimmt die Kamera 360-Grad-Panoramen auf, die sich mit Smartphones oder in Verbindung mit VR-Brillen anschauen lassen. Dabei kann die Kamera Standbilder und Videos (3840 zu 1920 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde) filmen, die in alle Blickrichtungen erkundet werden können.

Die Auflösung der beiden Kamerasensoren beträgt jeweils 15 Megapixel, die maximale Blendenöffnung f/2.0. Mit dem Smartphone verbindet sich die Kugelcam per WLAN und Bluetooth, das Bildmaterial wird auf Mikro-SD-Karte gespeichert. Die wasser- und staubgeschützte Kamera kommt im zweiten Quartal 2016 in den Handel. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.