iPad Air 3 und iPad mini 3

Technik-Panne? Apple nennt Details zu neuen iPads

Der Blog "9to5Mac" präsentierte diesen Screenshot, der zeigen soll, dass die Namen der neuen Apple-Produkte kurzzeitig im Internet zu sehen waren.

Cupertino - Apple hat Details über seine neuen iPad-Modelle am Mittwoch einen Tag früher als erwartet preisgegeben.

Die Namen und einige technische Details waren für kurze Zeit in der Anleitung zur nächsten Version des Betriebssystems iOS sichtbar. Sie wurden dort unter anderem vom Blog „9to5Mac“ entdeckt. Demnach werden die Geräte iPad Air 2 und iPad mini 3 heißen und wie erwartet einen Fingerabdruck-Sensor bekommen.

Apple will die Geräte voraussichtlich am Donnerstag (ab 19.00 Uhr europäischer Zeit) vorstellen. Der Konzern dürfte bei der Veranstaltung in seinem Hauptquartier in Cupertino auch eine neue Version des Schreibtisch-Computers iMac mit einem verbesserten Bildschirm präsentieren. Außerdem erwarten Experten die Freigabe des neuen Macintosh-Betriebssystems OS X Yosemite.

Die überraschende Veröffentlichung der iPad-Details am Mittwoch fiel mit der Vorstellung von Googles neuem Mobil-System Android Lollipop sowie neuer Versionen der „Nexus“-Reihe von Smartphones und Tablets des Internet-Konzerns zusammen.

Apple-Keynote: Alle News am Donnerstag ab 14 Uhr im Ticker!

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.