Gerüchte um Terminverschiebung

Verspätet sich die Apple Watch?

+
Verspätet sich die Apple Watch? Neuesten Gerüchten zufolge soll sich das Release-Datum verschoben haben.

Cupertino - Erst im September hatte Apple sein neuestes Produkt vorgestellt: Die Apple Watch. "Anfang 2015" sollte die smarte Uhr in die Läden kommen, das scheint Gerüchten zufolge nun unsicher.

Fans des kalifornischen Megakonzerns Apple müssen wohl noch etwas länger als geplant auf die neue Apple Watch warten. In einem internen Memo soll die Apple-Store-Chefin Angela Ahrendts von einem Release-Termin "im Frühling" gesprochen haben. Das berichtet das Internetportal 9to5mac.com. Bislang hatte der Konzern immer von "Anfang 2015" als Erscheinungsdatum gesprochen. Damit erübrigen sich bisherige Gerüchte, nach denen Apple den Launch-Termin pünktlich zum Valentinstag geplant haben soll.

Kommt die Apple Watch tatsächlich erst im Frühling, müssen sich die Fans der Apfel-Marke mindestens bis März gedulden. Ob die Insolvenz des Apple-Zulieferers GT Advanced Technologies an der Verzögerung Schuld ist, sei bislang unklar, berichtet das Portal meedia.de. Die Firma sollte eigentlich die Saphirglas-Displays für die neue Apple Watch fertigen.

vin

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.