Achtung Abzocke!

Emojis locken Whatsapp-Nutzer in Abofalle

+
Die Whatsapp-Emojis: Hinter Nachrichten, die animierte Smileys versprechen, steckt eine Abofalle.

Berlin - Animierte Emojis bei Whatsapp? Gibt es gar nicht. Dennoch erhalten Nutzer derzeit Nachrichten, die zum Download der Super-Smileys aufrufen. Dahinter steckt eine dicke Abofalle.

Whatsapp-Nutzer sollten derzeit vor Nachrichten auf der Hut sein, die das Aktivieren animierter Emojis versprechen. Wer dem Code der Nachrichten folgt und Links, Schaltflächen oder Bilder antippt, tappt in eine Abofalle, die sich mit zwölf Euro monatlich in der Handyrechnung niederschlägt, warnt der Verband der Internetwirtschaft (Eco). Und das ohne Gegenleistung, denn animierte Emojis gibt es bei Whatsapp gar nicht.

Wer also Nachrichten mit lustigen Bildern, Aufforderungen oder Sprüchen wie "Hol' dir den neuen animierten Smiley" oder "Sieh dir die neuen animierten Smileys für Whatsapp an, da schmeißt du dich vor lauter Lachen weg!" erhält, löscht diese am besten umgehend.

Wer bereits in die Falle getappt ist, sollte bei seinem Mobilfunkanbieter eine Rückbuchung des Betrages veranlassen oder das Geld von seiner Bank zurückbuchen lassen, rät der Verband.

Grundsätzlich sollte man in Chat- oder Kurznachrichten keine eingebetteten Links oder Buttons antippen, keine Nummern zurückrufen und natürlich keine Apps aus unbekannten Quellen herunterladen.

Präventiv kann es sich den Experten zufolge auch lohnen, eine sogenannte Drittanbietersperre bei seinem Mobilfunkanbieter einrichten zu lassen. Dann können Dritte nichts mehr über die Mobilfunkrechnung abrechnen.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.